Ren Zhengfei: Huawei-Chef nennt Apple "seinen Lehrer"

Der Huawei-Chef verteidigt weiter Apple und deren Errungenschaften für die Branche. Die Tweets von Donald Trump nannte Ren lächerlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei-Chef Ren Zhengfei spricht zu den Medien
Huawei-Chef Ren Zhengfei spricht zu den Medien (Bild: Huawei)

Huawei-Chef Ren Zhengfei hat trotz des Konflikts mit den USA die Verdienste von Apple hervorgehoben. "Apple ist mein Lehrer, sie entwickeln sich ständig weiter. Wie kann ich mich als Schüler gegen meinen Lehrer wenden? Das würde ich niemals tun", sagte Ren in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Huawei hatte im ersten Quartal 2019 Apple vom zweiten Platz in der Rangliste der größten Smartphone-Anbieter verdrängt.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
Detailsuche

Apple verzeichnete bei Smartphones einen Rückgang von 30,2 Prozent, der Verkauf brach von 52,2 Millionen Geräten auf 36,4 Millionen Geräte ein. Der Marktanteil ging von 15,7 Prozent auf 11,7 Prozent zurück.

Würde es als Reaktion auf die US-Blockade gegen Huawei Sanktionen gegen Apple in China geben, wäre er der Erste, der dagegen protestieren würde, sagte Ren Zhengfei. Apple sei das führende Unternehmen dieser Welt. Ohne Apple gäbe es kein mobiles Internet.

Mit einem am 15. Mai 2019 erlassenen Dekret erklärte US-Präsident Donald Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation. Das US-Handelsministerium kündigte an, alle Geschäfte zu unterbinden, die ein Risiko für die USA darstellten. Google beendete daraufhin einen Teil seiner Zusammenarbeit mit Huawei, was den vorzeitigen Zugriff auf Neuversionen und Updates für das Betriebssystem Android blockiert. Auch die Google-Dienste wie der Play Store, Gmail, Google Maps und andere würden blockiert. Die Anordnung ist für 90 Tage ausgesetzt. Auch mehrere andere Unternehmen haben de Zusammenarbeit ausgesetzt.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Über Trump sagte Ren: "Ich sehe seine Tweets und finde sie lächerlich, weil sie widersprüchlich sind." Die USA hätten in der Vergangenheit keine Produkte von Huawei gekauft und würden sie auch in Zukunft vielleicht nicht bekommen. Ren fügte hinzu: "Wenn Trump mich anruft, würde ich vielleicht gar nicht antworten. Aber er hat nicht einmal meine Telefonnummer".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /