Abo
  • Services:
Anzeige
Rene Obermann
Rene Obermann (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

René Obermann: Scheidender Telekom-Chef hat neuen Job

Rene Obermann
Rene Obermann (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

René Obermann verlässt die Deutsche Telekom, um Chef des größten Kabelnetzbetreibers der Niederlande zu werden.

René Obermann wird Chef des niederländischen Kabelnetzbetreibers Ziggo. Das gab das Unternehmen bekannt. Im Dezember 2012 hatte Obermann seinen Rücktritt als Chef der Deutschen Telekom für Ende 2013 angekündigt. Seine Nachfolge tritt Timotheus Höttges an, Finanzchef des Konzerns.

Anzeige

Obermann trete auf eigenen Wunsch zurück, erklärte der Konzern. Obermann war seit 15 Jahren bei der Telekom und seit November 2006 Vorstandsvorsitzender. Er wolle wieder "näher ans operative Geschäft rücken, als das für den Vorstandsvorsitzenden eines Großkonzerns möglich ist", so die Begründung. Er wolle "wieder mehr Zeit für Kunden, Produktentwicklung und Technik haben." Nun verlässt er das Unternehmen.

Der Aufsichtsrat von Ziggo zeigte sich sehr erfreut darüber, Obermann mit seinen internationale Erfahrungen als Nachfolger für Bernard Dijkhuizen gewonnen zu haben, der in Ruhestand geht. Obermann erklärte: "Nach 15 glücklichen Jahren bei der Deutschen Telekom bin ich sehr erfreut, zu Ziggo zu gehen. Diese Möglichkeit erfüllt meinen starken Wunsch, als Unternehmer wieder näher an die operative Tätigkeit zu kommen und in einer sich schnell verändernden Welt an Angeboten von Produkten und Dienstleistungen für Medien- und Unterhaltung beteiligt zu sein. Ziggo passt somit wunderbar zu mir und ich freue mich auf den Start als Vorstandschef von Ziggo zum 1. Januar 2014."

Ziggo ist der größte TV-Kabelnetzbetreiber der Niederlande und bietet Kabelfernsehen, Breitbandinternet und Telefonie. Das Unternehmen entstand 2008 aus der Fusion von Multikabel, @Home Network und Casema. Wichtigste Konkurrenten sind KPN und Canaldigitaal; UPC Netherlands ist in anderen Regionen des Landes aktiv. Haupteigner von Ziggo sind die Finanzinvestoren Cinven und Warburg Pincus.

Das Unternehmen hat 1,7 Millionen Breitbandkunden, die mit 120 MBit/s versorgt werden.


eye home zur Startseite
.02 Cents 08. Mär 2013

Mein Mutter kennt wen mit Alzheimer, meine Grossmutter hatte Alzheimer, und ich war schon...

kosovafan 07. Mär 2013

Das Geld haben die nicht verbraten, dass sind Schadenersatzforderungen vom Staat an Toll...

kosovafan 07. Mär 2013

und der Weihnachtsmann kommt durch den Schornstein. Wenn es in Deutschland gewollt...

theWhip 07. Mär 2013

Seine glücklichen Jahre bei der Telekom kann er ja nur im Zusammenhang mit seinem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tetra GmbH, Melle
  2. flexis AG, Olpe
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals
  3. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel