Abo
  • Services:
Anzeige
Das Lockstate LS6i ist durch ein Firmwareupdate zerstört worden.
Das Lockstate LS6i ist durch ein Firmwareupdate zerstört worden. (Bild: Lockstate)

Remotelock LS-6i: Firmware-Update zerstört smarte Türschlösser dauerhaft

Das Lockstate LS6i ist durch ein Firmwareupdate zerstört worden.
Das Lockstate LS6i ist durch ein Firmwareupdate zerstört worden. (Bild: Lockstate)

Ein Hersteller smarter Türschlösser hat mindestens 500 Geräte von Kunden durch ein falsches Firmwareupdate dauerhaft zerstört. Betroffen sind vor allem viele Airbnb-Vermieter, ein Austauschprogramm ist gestartet.

Das Unternehmen Lockstate hat durch die Verteilung eines fehlerhaften Firmwareupdates für seine Schlösser offenbar irreparablen Schaden angerichtet. Betroffene Kunden sollen ein neues Gerät zugeschickt bekommen, außerdem sollen sie entschädigt werden.

Anzeige

Nach dem fehlerhaften Update, über das The Register zunächst berichtete, sollen sich die Schlösser nicht mehr durch die Eingabe des Pin-Codes öffnen lassen, sondern nur manuell mit einem klassischen Schlüssel.

Offenbar nutzen viele Airbnb-Vermieter die Schlösser, damit Kunden einfacher in die Wohnung gelangen können und keine Schlüsselübergabe mehr stattfinden muss. Lockstate arbeitet direkt mit dem Portal zusammen und nutzt die Software "Airbnb Host Assist", um die temporären Zugangsdaten zu übermitteln.

Platine einsenden oder Vollaustausch

Nutzer können den rückwärtigen Teil des Schlosses inklusive Platine beim Hersteller einsenden und sollen diesen innerhalb von fünf bis sieben Tagen zurückerhalten, wobei diese Angaben vermutlich für die USA gelten. Alternativ können Kunden sich vorab ein komplett neues Schloss zusenden lassen und das defekte Teil danach beim Hersteller einsenden.

Betroffenen Kunden wird angeboten, den Dienst Lockstate Connect Portal für ein Jahr kostenfrei zu nutzen. Von dem Defekt sollen etwa 500 Kunden betroffen sein, für diese Nutzer wurde die E-Mail-Adresse 6000i@lockstate.com eingerichtet, um den Austauschprozess abzuwickeln.

Internetfähige Schlösser sind immer wieder für Probleme anfällig. Auf der Sicherheitskonferenz Deepsec hatten Sicherheitsforscher gezeigt, dass Schlösser, die über das Smart-Home-Protokoll Zigbee kommunizieren, mit relativ wenig Aufwand unautorisiert ferngesteuert werden können.


eye home zur Startseite
LinuxMcBook 16. Aug 2017

Also wenn ich von irgendeiner guten Party herkomme, dann habe ich eigentlich eher Angst...

DetlevCM 15. Aug 2017

Na ja, ich vermute mal dass die nicht selbst dran glauben - genauso wie das Unternehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Town & Country Haus, Behringen
  2. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  3. Daimler AG, Fellbach
  4. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 7,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: da fehlt der politische und / oder...

    bofhl | 09:51

  2. Re: Diese Idee ist völlig in Ordnung in Praxisnah

    bombinho | 09:51

  3. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    RipClaw | 09:49

  4. +1

    oldmcdonald | 09:49

  5. Re: halb so schlimm

    Bouncy | 09:48


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel