Remote Play: PS5-Spiele können auf Playstation 4 gestreamt werden

Im Schlafzimmer mit der PS4 ein Spiel auf der PS5 im Wohnzimmer verwenden: klappt. Golem.de hat die neue Remote App von Sony ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Remote-Play-App auf der Playstation 4
Die Remote-Play-App auf der Playstation 4 (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Ohne vorherige Ankündigung hat Sony eine neue App mit dem Namen PS5 Remote Play veröffentlicht. Zumindest bei Golem.de ist sie ohne besonderes Zutun direkt im Hauptmenü der Playstation 4 aufgetaucht.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d) für IT Servicedesk - IT Helpdesk/IT Support 1st + 2nd Level
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. IT Support Administrator (m/w/d)
    BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH, Meisenheim
Detailsuche

Ob das auch damit zusammenhängt, dass auf unserem Nutzerkonto schon eine Playstation 5 (Test auf Golem.de) gekoppelt ist oder ob die Anwendung nun auf jeder PS4 zu finden ist, ist uns derzeit nicht bekannt.

Mit der App können wir von der Playstation 4 eine Verbindung zur PS5 aufnehmen und Spiele per Remote Play verwenden. Wir konnten damit etwa eine Runde Astro's Playroom auf der alten Konsole verwenden, obwohl das Actionspiel eigentlich exklusiv der PS5 vorbehalten ist.

Tatsächlich wird Astro's Playroom auf der neuen Konsole ohne inhaltliche Einschränkungen ausgeführt. Bild und Ton werden auf die Playstation 4 gestreamt, so dass wir es dort verwenden können.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Grafik ist allerdings nicht ganz so detailreich und farbenfroh wie auf der PS5 selbst, es gibt kleinere Kompressionsartefakte und gelegentliche Ruckler.

Außerdem bekommen wir auf dem Dualshock-Controller der PS4 nicht das haptische und akustische Feedback vom Dualsense auf der Playstation 5. Davon abgesehen ist Astro's Playroom auf der PS4 aber sehr gut nutzbar, selbst in zeitkritischen Situationen hatten wir keine Probleme.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Das Ganze ist aber wohl auch eher dazu gedacht, etwa mal eine halbe Stunde in einem anderen Zimmer zu spielen - ohne dafür die Playstation 5 durch die Wohnung tragen und neu verkabeln zu müssen. Laut Sony können bis zu vier Anwender gemeinsam über Remote Play spielen - das haben wir allerdings nicht ausprobiert.

Auf der Playstation 5 muss für den lokalen Stream "Remote Play" in den Systemeinstellungen aktiviert sein - das ist es standardmäßig nicht. Sobald wir das geändert haben und sich die Konsole im Ruhezustand befindet oder eingeschaltet ist, können wir die Verbindung über die App auf der PS4 herstellen.

Das Ganze ist dann selbsterklärend, direkten Zugriff auf die PS5 benötigen wir nicht. Die einzige Option ist die Grafikauflösung des Streams. Wahlweise können wir in 540p, 720 oder 1080p spielen. Standardmäßig ist 720 vorgegeben, aber zumindest bei uns lief 1080p gefühlt genauso flüssig.

Zum Trennen der Verbindung drücken wir auf dem Dualshock-Controller die Playstation-Taste. Dann werden wir noch gefragt, ob die PS5 eingeschaltet bleiben oder in den Ruhezustand versetzt werden soll. Die Remote-App auf der Playstation 4 bleibt dann aktiv, was etwas irritierend ist - sie muss manuell wie (ein Spiel) beendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Keyla 11. Nov 2020

Naja aber das eine Firma Entscheidungen trifft, um Geld zu verdienen sollte doch klar...

John2k 11. Nov 2020

Wir haben keinen. Ich würde vermutlich nie zum Schlafen kommen, wenn da irgendwas laufen...

Dwalinn 10. Nov 2020

Es soll Leute geben die Zocken zu zweit auf einen Fernseher... ja ich weiß, so ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Artikel
  1. Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
    Autoindustrie
    Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

    Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
    Von Wolfgang Gomoll

  2. Mobile Workstation: Neues Thinkpad P16 bekommt 157-Watt-Chip und vier RAM-Slots
    Mobile Workstation
    Neues Thinkpad P16 bekommt 157-Watt-Chip und vier RAM-Slots

    Mittels Alder Lake HX und viel Platz für weitere Hardware dürfte das Thinkpad P16 eine leistungsfähige Workstation in Notebook-Form sein.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /