• IT-Karriere:
  • Services:

Remote-CCAP und Docsis 3.1: Wie im Kabelnetz 10 GBit/s heute schon möglich werden

Mit Remote-CCAP und Docsis 3.1 können einzelne Cluster im TV-Kabelnetz nach Bedarf ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Benedikt Breuer von DEV Systemtechnik beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig
Benedikt Breuer von DEV Systemtechnik beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Bei einem Ausbau des Kabelnetzes mit Distributed-CCAP-Technik "sollten die Cluster nicht größer als 100 bis 150 Kunden sein". Das sagte Benedikt Breuer, International Key Account Manager für HFC Networks bei DEV Systemtechnik am 28. September 2020 beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig. Dann sei eine maximale Datenübertragungsrate von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz möglich, die sich im Cluster unter den Kunden aufteilen.

Stellenmarkt
  1. SodaStream GmbH, Frankfurt am Main
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Dies lohne sich auch für kleinere Netzbetreiber: "Mit der Technik können sie Cluster für Cluster umstellen und müssen nicht Hunderttausende Euro auf einmal investieren", erklärte Breuer den Anwesenden. Angaben zu Betreibern, die die Technik einsetzen, wollte Breuer auf Nachfrage von Golem.de nicht machen.

DEV Systemtechnik mit Standort in Friedberg bei Frankfurt am Main gehört zur Schweizer Axing-Gruppe. Während Remote-PHY-Topologie die Signalerzeugung - den PHY-Layer - in den Zugriffsknoten verschiebt, werden bei Remote-MAC-PHY-Technik der PHY-Layer und die Docsis-Verarbeitung des MAC-Layers in die Access Nodes verlagert.

Einsetzbar für Docsis 3.0 und Docsis 3.1

Ein Fibernode ist im Netz ein Bauteil, in dem das optische Signal aus der Glasfaser in ein elektrisches Signal auf Coax-Kabel umgesetzt wird. "Die HF-Signalerzeugung findet erst draußen im Feld statt, wo sie eine Kaskade von Verstärkern durchläuft, die mit digitaler Optik verlustfrei angesteuert werden", sagte Breuer. "Ihr ganzes Spektrum wird im Idealfall im Fibernode erzeugt". Möglich sei der Einsatz der Technik für die Kabelnetzstandards Docsis 3.0 und Docsis 3.1. "Bei 3.0 ergibt dies aber für meinen Begriff keinen Sinn."

Remote-CCAP und Docsis 3.1 könnten eine Alternative zu FTTH sein, meinte Breuer. "In allen Netzen, wo schon Koax liegt, sehen wir das so." Deutschland und Mitteleuropa seien Kabelnetzregionen, hier könne die Technik "Gigabit einläuten, oder als Brückentechnologie dazu dienen, getätigte Investitionen einige Jahre weiterzuverwenden".

Der Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation (FRK) vertritt nach eigenen Angaben rund 160 über das Bundesgebiet verteilte mittelständische Kabelnetzbetreiber sowie Antennengemeinschaften. Versorgt würden von den Mitgliedern rund 3 bis 3,5 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen, Internet und Telefonie. Zu den Mitgliedern gehören unter anderen RFT Kabel Brandenburg, AEP Plückhahn, Rundfunk-Fernseh-Dienst, Info-Kabel Bischofswerda, RFD Wimmelburg und die Lausitzer Mediengruppe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...

Diesenixgut 28. Sep 2020 / Themenstart

Also ich weiß dank der Hotline, dass in meinem Segment 180 Kunden angeschlossen sind...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /