• IT-Karriere:
  • Services:

Remote-CCAP und Docsis 3.1: Wie im Kabelnetz 10 GBit/s heute schon möglich werden

Mit Remote-CCAP und Docsis 3.1 können einzelne Cluster im TV-Kabelnetz nach Bedarf ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Benedikt Breuer von DEV Systemtechnik beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig
Benedikt Breuer von DEV Systemtechnik beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Bei einem Ausbau des Kabelnetzes mit Distributed-CCAP-Technik "sollten die Cluster nicht größer als 100 bis 150 Kunden sein". Das sagte Benedikt Breuer, International Key Account Manager für HFC Networks bei DEV Systemtechnik am 28. September 2020 beim Breitbandkongress des FRK in Leipzig. Dann sei eine maximale Datenübertragungsrate von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz möglich, die sich im Cluster unter den Kunden aufteilen.

Stellenmarkt
  1. BROCKHAUS AG, Lünen
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Dies lohne sich auch für kleinere Netzbetreiber: "Mit der Technik können sie Cluster für Cluster umstellen und müssen nicht Hunderttausende Euro auf einmal investieren", erklärte Breuer den Anwesenden. Angaben zu Betreibern, die die Technik einsetzen, wollte Breuer auf Nachfrage von Golem.de nicht machen.

DEV Systemtechnik mit Standort in Friedberg bei Frankfurt am Main gehört zur Schweizer Axing-Gruppe. Während Remote-PHY-Topologie die Signalerzeugung - den PHY-Layer - in den Zugriffsknoten verschiebt, werden bei Remote-MAC-PHY-Technik der PHY-Layer und die Docsis-Verarbeitung des MAC-Layers in die Access Nodes verlagert.

Einsetzbar für Docsis 3.0 und Docsis 3.1

Ein Fibernode ist im Netz ein Bauteil, in dem das optische Signal aus der Glasfaser in ein elektrisches Signal auf Coax-Kabel umgesetzt wird. "Die HF-Signalerzeugung findet erst draußen im Feld statt, wo sie eine Kaskade von Verstärkern durchläuft, die mit digitaler Optik verlustfrei angesteuert werden", sagte Breuer. "Ihr ganzes Spektrum wird im Idealfall im Fibernode erzeugt". Möglich sei der Einsatz der Technik für die Kabelnetzstandards Docsis 3.0 und Docsis 3.1. "Bei 3.0 ergibt dies aber für meinen Begriff keinen Sinn."

Remote-CCAP und Docsis 3.1 könnten eine Alternative zu FTTH sein, meinte Breuer. "In allen Netzen, wo schon Koax liegt, sehen wir das so." Deutschland und Mitteleuropa seien Kabelnetzregionen, hier könne die Technik "Gigabit einläuten, oder als Brückentechnologie dazu dienen, getätigte Investitionen einige Jahre weiterzuverwenden".

Der Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation (FRK) vertritt nach eigenen Angaben rund 160 über das Bundesgebiet verteilte mittelständische Kabelnetzbetreiber sowie Antennengemeinschaften. Versorgt würden von den Mitgliedern rund 3 bis 3,5 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen, Internet und Telefonie. Zu den Mitgliedern gehören unter anderen RFT Kabel Brandenburg, AEP Plückhahn, Rundfunk-Fernseh-Dienst, Info-Kabel Bischofswerda, RFD Wimmelburg und die Lausitzer Mediengruppe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

Diesenixgut 28. Sep 2020

Also ich weiß dank der Hotline, dass in meinem Segment 180 Kunden angeschlossen sind...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /