Abo
  • Services:
Anzeige
Remix OS Player für Windows-Systeme
Remix OS Player für Windows-Systeme (Bild: Screenshot Golem.de)

Remix OS Player: Kostenloser Android-Emulator für Windows erschienen

Remix OS Player für Windows-Systeme
Remix OS Player für Windows-Systeme (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit Remix OS Player bietet Jide eine weitere Möglichkeit, Android auf einem Windows-PC einzusetzen. Anders als das bisherige Remix OS läuft die Player-Variante in einer virtuellen Maschine: Das vereinfacht Installation und Nutzung des mobilen Betriebssystems unter Windows.

Wer Android-Apps auf einem Windows-PC verwenden möchte, kann dafür Remix OS Player nutzen. Es stammt vom chinesischen Unternehmen Jide, das mit Remix OS bereits ein eigenes Betriebssystem bietet, um Android auf einem Windows-Gerät zu betreiben. Der Remix OS Player läuft als eigene virtuelle Maschine unter Windows - dadurch ist der Wechsel zwischen den Betriebssystemen wesentlich einfacher möglich.

Anzeige

Die Nutzung einer virtuellen Maschine sollte auch die Installation vereinfachen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass die Virtualisierungsfunktionen im BIOS aktiviert sind, allerdings darf Hyper-V dabei wohl nicht aktiviert sein. Der derzeit angebotene Remix OS Player basiert noch auf Android 6.0 alias Marshmallow und noch nicht auf dem aktuellen Android 7.0 alias Nougat.

Mehrfensterbetrieb für Android-Apps

Obwohl Remix OS Player noch nicht auf Android 7.0 alias Nougat aufbaut, gibt es einen Mehrfenstermodus, um mehrere Android-Apps parallel ausführen zu können. Dabei kann der Nutzer dank Mehrfensterbetrieb alle laufenden Apps im Blick haben, beispielsweise kann beim Spielen eine Messaging-App laufen, um keine Nachrichten zu verpassen.

Der Hersteller selbst bewirbt den Remix OS Player als Emulator für Android-Spiele, aber alle übrigen Apps für die Android-Plattform sollten auch darauf laufen. Bestandteil des Remix OS Players sind Googles Play-Dienste, so dass Apps und Spiele über den Play Store installiert werden können. Zuvor muss eine App namens Play Store Activator ausgeführt werden, damit der Play-Store-Zugriff möglich ist.

Erweiterte Einstellungen stehen bereit

Falls das Android-System träge reagiert, empfiehlt Jide, die erweiterten Einstellungen anzupassen. So kann etwa mehr Speicher zugewiesen oder die Prozessorzuordnung korrigiert werden. Allgemein sollte für den Android-Emulator ein möglichst leistungsfähiges System verwendet werden.

Als Mindestvoraussetzung für die Nutzung des Remix OS Player wird zwar ein Core-i3-Prozessor von Intel genannt, empfohlen wird allerdings ein Core i5 oder besser noch ein Core-i7-Modell. Zudem werden mindestens Windows 7 in der 64-Bit-Ausführung und 4 GByte RAM benötigt. Außerdem sollten noch 8 oder besser noch 16 GByte freier Speicher verfügbar sein.

Remix OS Player wird kostenlos zum Herunterladen angeboten und Jide verspricht, dass die Software dauerhaft kostenfrei bleiben soll.


eye home zur Startseite
AndyK70 20. Sep 2016

Das hätte man auch mal im Artikel erwähnen können... Es steht zwar Aber nicht, dass ein...

enigmanius 20. Sep 2016

Ist das echt so mit BlueStacks, dass einfach so Apps installiert werden oder generell...

TarikVaineTree 19. Sep 2016

+1 Das ständige "Ihr seid doch gekauft"-Geflame nervt allmählich. Fast so sehr wie die...

nate 19. Sep 2016

Witzig, bei mir war es andersherum: 1511 brauchte zuletzt über eine Minute zwischen...

Wechselgänger 19. Sep 2016

Hmm, der Golem-Artikel hält es tatsächlich nicht für notwendig, zu erwähnen, worauf der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel