Abo
  • Services:

Remasters: Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Lara Croft kraxelt und kämpft sich durch eine etwas schönere Welt: Die ersten drei Tomb Raider erscheinen demnächst in überarbeiteter Neuauflage. Die eigentlichen Spieledaten stammen von den Originalen, die für die Grafik zuständige Engine ist neu.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Tomb Raider
Artwork von Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Das Entwicklerstudio Realtech VR arbeitet an Neuauflagen der ersten drei Tomb Raider. Für schönere Grafik soll eine neue Engine sorgen, die schönere Schatten sowie Effekte wie Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung, letztlich ebenfalls Schatten) bieten soll. Spieler sollen einige der Effekte abschalten oder wahlweise mit der Grafik der Originale antreten können.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Bosch Gruppe, Leipzig

Laut einem Bericht von Dsogaming verwenden die Remasters die Spieledaten der Mobile-Versionen, die ihrerseits weitgehend unverändert auf den Spieledaten der Ursprungsfassungen basieren. Ein möglicher Knackpunkt könnte die Steuerung sein, die hoffentlich weitgehend dem Spielgefühl von damals entspricht. Das dürfte zwar ein relativ hohes Maß an Einarbeitung bedeuten. Es ist aber wichtig für ein authentisches Spielgefühl, weil die Schritte und Bewegungen von Lara Croft genau auf die aus Würfeln bestehende Welt ausgelegt sind.

Die Entwickler bei Realtech VR haben die Arbeit am ersten und zweiten Tomb Raider abgeschlossen, derzeit sind sie mit dem dritten Serienteil beschäftigt. Wann die Tomb Raider Remasters erscheinen, ist noch nicht bekannt. Wer bereits die DOS-Version auf Steam gekauft hat, soll die neuen Fassungen ohne weitere Zuzahlung spielen können.

Das erste Tomb Raider erschien 1996 und war ein großer Erfolg, Teil 2 folgte 1997 und Teil 3 kam 1998 auf den Markt, für die Entwicklung war damals Core Design zuständig. In allen drei Spielen sucht Hauptfigur Lara Croft in abgelegenen Ruinen und Tempeln nach geheimnisvollen Artefakten.

Derzeit arbeitet das zu Square Enix gehörende Entwicklerstudio Crystal Dynamics an einem neuen Ableger, der 2018 auf den Markt kommen soll - vermutlich zum Jahresende. Informationen zum Inhalt, zu den anvisierten Plattformen oder wenigstens zum genauen Titel des Actionspiels sollen erst relativ kurz vor der Veröffentlichung bekanntgegeben werden. Am 15. März 2018 läuft hierzulande der Kinofilm Tomb Raider mit Alicia Vikander als Lara Croft an.



Anzeige
Hardware-Angebote

Dwalinn 14. Mär 2018

Schwer zu sagen, die wahrheit ist wohl beides. Ich gucke gerne Greg's RPG Heaven (Gregor...

quineloe 14. Mär 2018

Ich finde ja, man sollte genau da punkten, wenn man die selbe Engine immer und immer...

JouMxyzptlk 13. Mär 2018

Das Original hatte 640x400 mit Voodoo unter DOS, oder 320x200. Die Konsolenversionen...

JouMxyzptlk 13. Mär 2018

Alle Windows-Tombraider laufen mit DirectX. Nur die DOS Varianten laufen mit GL(ide) und...

plastikschaufel 13. Mär 2018

Hab ich auch so in erinnerung. Hab tatsächlich beide Teile vor einiger Zeit auf Steam...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /