Abo
  • Services:

Remasters: Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Lara Croft kraxelt und kämpft sich durch eine etwas schönere Welt: Die ersten drei Tomb Raider erscheinen demnächst in überarbeiteter Neuauflage. Die eigentlichen Spieledaten stammen von den Originalen, die für die Grafik zuständige Engine ist neu.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Tomb Raider
Artwork von Tomb Raider (Bild: Square Enix)

Das Entwicklerstudio Realtech VR arbeitet an Neuauflagen der ersten drei Tomb Raider. Für schönere Grafik soll eine neue Engine sorgen, die schönere Schatten sowie Effekte wie Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung, letztlich ebenfalls Schatten) bieten soll. Spieler sollen einige der Effekte abschalten oder wahlweise mit der Grafik der Originale antreten können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Hays AG, Mannheim

Laut einem Bericht von Dsogaming verwenden die Remasters die Spieledaten der Mobile-Versionen, die ihrerseits weitgehend unverändert auf den Spieledaten der Ursprungsfassungen basieren. Ein möglicher Knackpunkt könnte die Steuerung sein, die hoffentlich weitgehend dem Spielgefühl von damals entspricht. Das dürfte zwar ein relativ hohes Maß an Einarbeitung bedeuten. Es ist aber wichtig für ein authentisches Spielgefühl, weil die Schritte und Bewegungen von Lara Croft genau auf die aus Würfeln bestehende Welt ausgelegt sind.

Die Entwickler bei Realtech VR haben die Arbeit am ersten und zweiten Tomb Raider abgeschlossen, derzeit sind sie mit dem dritten Serienteil beschäftigt. Wann die Tomb Raider Remasters erscheinen, ist noch nicht bekannt. Wer bereits die DOS-Version auf Steam gekauft hat, soll die neuen Fassungen ohne weitere Zuzahlung spielen können.

Das erste Tomb Raider erschien 1996 und war ein großer Erfolg, Teil 2 folgte 1997 und Teil 3 kam 1998 auf den Markt, für die Entwicklung war damals Core Design zuständig. In allen drei Spielen sucht Hauptfigur Lara Croft in abgelegenen Ruinen und Tempeln nach geheimnisvollen Artefakten.

Derzeit arbeitet das zu Square Enix gehörende Entwicklerstudio Crystal Dynamics an einem neuen Ableger, der 2018 auf den Markt kommen soll - vermutlich zum Jahresende. Informationen zum Inhalt, zu den anvisierten Plattformen oder wenigstens zum genauen Titel des Actionspiels sollen erst relativ kurz vor der Veröffentlichung bekanntgegeben werden. Am 15. März 2018 läuft hierzulande der Kinofilm Tomb Raider mit Alicia Vikander als Lara Croft an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

Dwalinn 14. Mär 2018

Schwer zu sagen, die wahrheit ist wohl beides. Ich gucke gerne Greg's RPG Heaven (Gregor...

quineloe 14. Mär 2018

Ich finde ja, man sollte genau da punkten, wenn man die selbe Engine immer und immer...

JouMxyzptlk 13. Mär 2018

Das Original hatte 640x400 mit Voodoo unter DOS, oder 320x200. Die Konsolenversionen...

JouMxyzptlk 13. Mär 2018

Alle Windows-Tombraider laufen mit DirectX. Nur die DOS Varianten laufen mit GL(ide) und...

plastikschaufel 13. Mär 2018

Hab ich auch so in erinnerung. Hab tatsächlich beide Teile vor einiger Zeit auf Steam...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /