• IT-Karriere:
  • Services:

Remaster: "Panne" enthüllt fast alle Details über Mafia Trilogy

Nennen wir es ... ein Versehen: Microsoft zeigt im Store die Remaster-Versionen von Mafia 1 und 2 - viel früher als geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mafia: Definitive Edition
Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)

Wenn das unter dem Paten passiert wäre, würde jetzt jemand mit Betonschuhen im nächsten See spazierengehen: Microsoft hat vermutlich aus Versehen die wichtigsten Informationen über die Mafia Trilogy enthüllt - inklusive Bildern, auf denen die überarbeitete Grafik des ersten Serienteils zu sehen ist.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Der Reihe nach: Am 13. Mai 2020 kündigte der Publisher 2K Games in einem Teaservideo die Mafia Trilogy an. Was das sein solle, blieb offen. Erst am 19. Mai sollte die Community über Details aufgeklärt werden. Laut Trailer erscheint die Trilogy für Xbox One, Playstation 4, Windows-PC sowie für Google Stadia.

Allerdings stellte Microsoft in seinem US-Store bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung des Teasers die Produktseiten von Mafia: Definitive Edition und Mafia 2: Definitive Edition online (derzeit sind die Produktseiten offline).

Spannend dürfte die sogenannte Definitive Edition des ersten Mafia werden. Das Original erschien 2002, die Neuauflage bietet laut den Bildern aber zeitgemäße Grafik mit viel Atmosphäre. Im Beschreibungstext ist zu lesen, dass Handlung und Gameplay erweitert seien - was auch immer das heißt.

Das erste Mafia ist in den 30-er Jahren in der fiktiven Stadt Lost Heaven angesiedelt, die an New York erinnert. Hauptfigur Tommy kann dort in Oldtimern durch die Straßen rumpeln.

Der zweite Serienteil spielt in den 50-er Jahren in der ebenfalls fiktiven US-Metropole Empire Bay. Das Original kam 2010 auf den Markt, entsprechend sieht die Grafik auf den Bildern mehr oder weniger so aus wie damals. Mafia 1 und 2 sind bei dem gleichen Entwicklerstudio in Tschechien entstanden, das früher Illusion Softworks hieß und nach der Übernahme durch Take 2 in 2K Czech umbenannt wurde.

  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
  • Artwork von Mafia 2: Definitive Edition (Bild: 2K Games)
Artwork von Mafia: Definitive Edition (Bild: 2K Games)

Das dritte Spiel der Trilogie taucht nicht im Store von Microsoft auf. Aber das ist auch nicht nötig, weil Mafia 3 sowieso noch überall erhältlich ist. Es erschien 2016 - wenn überhaupt, dann gibt es in der Trilogy vermutlich nur marginale technische Optimierungen. Spieler sind im Jahr 1968 in Louisiana in den USA unterwegs. Dieser Serienteil entstand bei dem Entwicklerstudio Hangar 13, das aus 2K Czech hervorgegangen ist. Hangar 13 wird im Teaser als Entwickler für die Trilogy genannt.

Laut dem Microsoft-Store erscheint zumindest die Definitive Edition des ersten Mafia am 28. August 2020 - vermutlich gilt das für die gesamte Sammlung. Informationen über den Preis liegen nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 1€
  2. 19€
  3. 42,49€

A4tW 15. Mai 2020 / Themenstart

Wenn ich mir die Artworks so ansehe, fällt mir bei Mafia 2 nicht wirklich ein Unterschied...

wurstdings 15. Mai 2020 / Themenstart

Du solltest unbedinngt mal das erwähte Video von Legendenkiller anschauen. Total...

Tom01 15. Mai 2020 / Themenstart

Ich kenne nur Mafia 2 und Mafia 3. Mafia 3 ist mit Abstand am Besten. Hoffentlich wird...

p4m 14. Mai 2020 / Themenstart

Danke! Damit ist's gekauft :)

Golbo 14. Mai 2020 / Themenstart

Mafia 1 ist ein Remake. Mafia 2 und 3 sind Remaster.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /