Remake: Sega kündigt Neuauflagen von Shenmue und Mega Drive Mini an

Waren Shenmue 1 und 2 wirklich so gut? Das können Besitzer einer Xbox One, PS 4 und eines Windows-PC demnächst mit Neuauflagen der Spieleklassiker von Sega ausprobieren. Bei einem ebenfalls angekündigten Mega Drive Mini sind derzeit noch viele grundlegende Fragen offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch 2018 sollen Shenmue 1 und 2 neu erscheinen.
Noch 2018 sollen Shenmue 1 und 2 neu erscheinen. (Bild: Sega)

Sega hat auf einer Veranstaltung in Tokio gleich mehrere Neuauflagen aus seiner reichen Firmengeschichte angekündigt - und zwar im Bereich Hardware und Software. So wird es noch 2018 ein Remake der ersten beiden Teile von Shenmue für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 geben. Außerdem soll zuerst in Japan, später auch in Europa und den USA ein Mega Drive Mini auf den Markt kommen, das auf Technologie des Drittherstellers At Games basiert.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  2. IT Security Engineer (m/w/d)
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Die beiden Shenmue sollen inhaltlich identisch zu den Originalen sein, die im Jahr 2000 und 2001 für die Sega Dreamcast auf den Markt gekommen sind. Hauptfigur ist ein junger Mann namens Ryo Hazuki, der den Tod seines Vaters erst aufklären und dann rächen möchte, der dabei aber auf ein mysteriöses Artefakt stößt. Neben relativ authentisch nachgebildeter Detektivarbeit - die auch aus langweiligen, aber eben glaubwürdigen Routineaufgaben besteht - gibt es Jujitsu-Kämpfe und Minispiele.

Die Neuauflagen sollen erstmals auch im Westen die japanische und nicht nur die englische Sprachausgabe enthalten. Es soll eine neu gestaltete Benutzeroberfläche, am Klassiker oder an modernen Standards orientierte Eingabemethoden, skalierbare Bildschirmauflösungen und am PC umfangreiche Grafikoptionen geben. Der Preis für das Gesamtpaket soll bei rund 30 Euro liegen, die Veröffentlichung ist noch vor Ende 2018 geplant. Dann soll übrigens auch der auf aktueller Technologie neu produzierte dritte Serienteil auf den Markt kommen - so jedenfalls die aktuelle Planung.

Bei dem ebenfalls noch für 2018 angekündigten Mega Drive Mini - das in Japan natürlich Genesis Mini heißt - hält sich Sega noch sehr mit Informationen zurück. Das unter anderem über Twitter zum 30. Geburtstag der Plattform vorgestellte Gerät wird nicht von Sega selbst, sondern vom Dritthersteller At Games produziert, dessen vergleichbare Angebote bislang wegen teils enttäuschender Emulation und geringen Funktionsumfangs bei echten Retrospielern keinen besonders guten Ruf genießen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bislang gibt es keine Liste mit den installierten Spielen. Laut At Games wird aber das wohl interessanteste, nämlich Sonic the Hedgehog 3, wegen Lizenzproblemen nicht enthalten sein, wie Polygon erfahren hat. Die in Japan angebotene Version soll außerdem keinen Slot für Cartridges bieten, in anderen Regionen soll das Mini aber möglicherweise mit einem solchen Slot erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


F4yt 19. Apr 2018

Wie gesagt, sehr subjektives Empfinden. Zudem habe ich das HD Remaster von FFX nicht...

Garius 16. Apr 2018

Sega Launcher? Bring die nicht noch auf Ideen.

Fantasy Hero 16. Apr 2018

Teil 1 hat DE Untertitel. Teil 2 hatte sowohl auf Dreamcast noch auf der Xbox DE...

Dwalinn 16. Apr 2018

Bin mit den Namen durcheinander gekommen. Habe zwar das falsche gesagt aber an das...

manuapps24 16. Apr 2018

Remake ist da der falsche Begriff. Es ist ein Remaster. Sie verwenden den original source...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /