Abo
  • IT-Karriere:

Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des XIII von 2003
Artwork des XIII von 2003 (Bild: Ubisoft)

Ohne jede Erinnerung erwacht die Hauptfigur im Actionspiel XIII in New York. Weitere Merkwürdigkeiten: Eine Tätowierung mit der römischen Zahl XIII, ein auffälliger kleiner Schlüssel - und der Vorwurf, dass man gerade den Präsidenten der USA ermordet habe. Das ist die Ausgangslage in dem Klassiker, den Ubisoft 2003 veröffentlicht hat.

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Nun kündigen die französischen Entwicklerstudios Microids und Playmagic eine Neuauflage an, die am 13. November 2019 für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch, Windows-PC and MacOS erscheinen soll. Wie im Original kämpft der Spieler als Thirteen aus der Ich-Perspektive in einer Kampagne mit 34 Levels darum, herauszufinden, wer er wirklich ist und was es mit dem Mord am US-Staatsoberhaupt auf sich hat.

Die Handlung soll dem Original entsprechen, die Grafik wird von Grund auf überarbeitet und das Gameplay "neu aufbereitet", kündigen die Entwickler an. Details etwa zur Engine wollen sie erst später bekannt geben; das Original basierte auf der Unreal Engine.

Der Shooter war eines der ersten Spiele mit Cel-Shading-Grafik, was kein Zufall war: Die Vorlage für XIII ist die gleichnamige frankobelgische Comicserie von Jean Van Hamme und William Vance. Eigentlich sollte auch das Spiel mindestens eine Fortsetzung bekommen. Die erschien trotz des offenen Endes jedoch nie. Vermutlich waren schlicht die Verkaufszahlen nicht gut genug, obwohl das Spiel bei Tests sehr ordentlich abgeschnitten hatte - auch bei Golem.de.

Neben spannend inszenierten Schusswechseln mit sehr unterschiedlichen Waffen, gut gemachten Schleicheinlagen und abwechslungsreicher Action lebt XIII vor allem von der ausgeklügelten Handlung, die regelmäßig neue Wendungen und Überraschungen bietet und den Spieler an unterschiedliche Orte verschlägt. Im Original gab es auch einen Multiplayermodus, den soll die Neuauflage offenbar nicht bieten - was kein großer Verlust ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 7,99€
  3. 4,99€
  4. (-0%) 9,99€

Frostwind 20. Apr 2019 / Themenstart

Es gab auch eine Serie, die in der ersten Staffel mäßig gut war. Die zweite war dann...

AIM-9 Sidewinder 19. Apr 2019 / Themenstart

Kann dir nur zustimmen. Auch wenn das Spiel damals für mich besonders schwierig war, hat...

Hotohori 19. Apr 2019 / Themenstart

Aus dem Grund freut mich die Ankündigung, dieses mal wird es gespielt. ;)

tomatentee 19. Apr 2019 / Themenstart

XIII ist eins meiner absoluten Lieblingsspiele aus der Zeit. War glaub das erste Spiel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /