• IT-Karriere:
  • Services:

Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des XIII von 2003
Artwork des XIII von 2003 (Bild: Ubisoft)

Ohne jede Erinnerung erwacht die Hauptfigur im Actionspiel XIII in New York. Weitere Merkwürdigkeiten: Eine Tätowierung mit der römischen Zahl XIII, ein auffälliger kleiner Schlüssel - und der Vorwurf, dass man gerade den Präsidenten der USA ermordet habe. Das ist die Ausgangslage in dem Klassiker, den Ubisoft 2003 veröffentlicht hat.

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Nun kündigen die französischen Entwicklerstudios Microids und Playmagic eine Neuauflage an, die am 13. November 2019 für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch, Windows-PC and MacOS erscheinen soll. Wie im Original kämpft der Spieler als Thirteen aus der Ich-Perspektive in einer Kampagne mit 34 Levels darum, herauszufinden, wer er wirklich ist und was es mit dem Mord am US-Staatsoberhaupt auf sich hat.

Die Handlung soll dem Original entsprechen, die Grafik wird von Grund auf überarbeitet und das Gameplay "neu aufbereitet", kündigen die Entwickler an. Details etwa zur Engine wollen sie erst später bekannt geben; das Original basierte auf der Unreal Engine.

Der Shooter war eines der ersten Spiele mit Cel-Shading-Grafik, was kein Zufall war: Die Vorlage für XIII ist die gleichnamige frankobelgische Comicserie von Jean Van Hamme und William Vance. Eigentlich sollte auch das Spiel mindestens eine Fortsetzung bekommen. Die erschien trotz des offenen Endes jedoch nie. Vermutlich waren schlicht die Verkaufszahlen nicht gut genug, obwohl das Spiel bei Tests sehr ordentlich abgeschnitten hatte - auch bei Golem.de.

Neben spannend inszenierten Schusswechseln mit sehr unterschiedlichen Waffen, gut gemachten Schleicheinlagen und abwechslungsreicher Action lebt XIII vor allem von der ausgeklügelten Handlung, die regelmäßig neue Wendungen und Überraschungen bietet und den Spieler an unterschiedliche Orte verschlägt. Im Original gab es auch einen Multiplayermodus, den soll die Neuauflage offenbar nicht bieten - was kein großer Verlust ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-42%) 25,99€
  3. 2,49€
  4. (-28%) 17,99€

Frostwind 20. Apr 2019

Es gab auch eine Serie, die in der ersten Staffel mäßig gut war. Die zweite war dann...

AIM-9 Sidewinder 19. Apr 2019

Kann dir nur zustimmen. Auch wenn das Spiel damals für mich besonders schwierig war, hat...

Hotohori 19. Apr 2019

Aus dem Grund freut mich die Ankündigung, dieses mal wird es gespielt. ;)

tomatentee 19. Apr 2019

XIII ist eins meiner absoluten Lieblingsspiele aus der Zeit. War glaub das erste Spiel...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /