Remail: Linux-Entwickler stellt verschlüsselte Mailingliste vor

Als Reaktion auf die katastrophale Koordination rund um die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre hat der Linux-Entwickler Thomas Gleixner Software für eine verschlüsselte Mailingliste erstellt und als Open Source veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Für besonders sensible Sicherheitslücken verwendet die Linux-Community nun auch verschlüsselte Mailinglisten.
Für besonders sensible Sicherheitslücken verwendet die Linux-Community nun auch verschlüsselte Mailinglisten. (Bild: Liam Quinn,flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

In einem Vortrag auf der Konferenz Kernel Recipes hat der Entwickler Thomas Gleixner das Projekt Remail vorgestellt, mit dem sich eine verschlüsselte Mailingliste aufsetzen und betreiben lässt. Das Projekt ist als Reaktion auf die Probleme entstanden, die die Linux-Kernel-Community mit der Veröffentlichung der Patches für die Hardware-Sicherheitslücken Meltdown und Spectre hatte.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Test-Ingenieur Schwerpunkt Testautomatisierung (m/w/d)
    Thales Deutschland GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Gleixner ist unter anderem für den x86-Architekturcode im Linux-Kernel verantwortlich und war damit einer der Hauptverantwortlichen für die Integration der Patches in den Linux-Kernel. Doch das von Intel für die Sicherheitslücken erzwungene Embargo hat die Arbeit der Community erheblich behindert. Darauf haben etwa der für die stabile Kernel verantwortliche Greg Kroah-Hartman und der Journalist und Kernel-Entwickler Jonathan Corbet in der Vergangenheit hingewiesen. Auch Gleixner hat dies in seinem Vortrag ausführlich beschrieben.

Um all die mit den Veröffentlichungen der Sicherheitslücken und Patches verbundenen Probleme zu überwinden, hat Gleixner zusammen mit der Linux Foundation und weiteren aktiven Community-Mitgliedern ein formalisiertes Vorgehen entwickelt, das darauf abzielt, die Linux-Community unabhängig von einzelnen Unternehmen oder Distributoren möglichst früh in die Diskussion von Hardware-Sicherheitslücken einzubeziehen. Außerdem soll darüber der übliche Entwicklungsprozess der Linux-Kernel-Community besser abgebildet werden können.

Der aus technischer Sicht wohl wichtigste Bestandteil dieser Vorgehensweise ist eben die verschlüsselte Mailingliste, die Gleixner quasi als Nebenprojekt erstellt hat, wie er im seinem Vortrag anmerkte. Eine eigene Implementierung dieser Technik sei notwendig geworden, weil es nur sehr wenige bestehende Lösungen gebe, die zudem den speziellen Anforderungen der Kernel-Hacker nicht genügen. Remail selbst verwendet dabei einen vergleichsweise simplen Aufbau, nutzt bestehende Techniken mit MRA und SMTP-Server für Empfang und Versand, und zur Konfiguration empfiehlt Gleixner laut der Dokumentation die Nutzung von Git. Eine GUI und Verwaltungswerkzeuge gibt es explizit nicht. Immerhin ist die Software auch nur für das sehr spezielle Nutzungsszenario der Kernel-Entwickler konzipiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sg (Golem.de) 27. Sep 2019

Thomas berichtet in seinem Vortrag auch, dass die Entwickler Keybase.io getestet hätten...

Geigenzaehler 27. Sep 2019

Neu ist das jetzt nicht. Mit "Schleuder" existiert bereits ein paar Jahre eine Loesung...

wagnandr 27. Sep 2019

In der doku von remail (zu der ich keinen Link Posten kann weil Golem mich für einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ebay-Kleinanzeigen
Im Chat mit den Phishing-Betrügern

Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
Artikel
  1. Straftatbestand: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
    Straftatbestand
    Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

    Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  2. Marvel: She-Hulk startet im August bei Disney+
    Marvel
    She-Hulk startet im August bei Disney+

    Die neun Episoden von She-Hulk wird es exklusiv nur bei Disney+ geben. Außerdem hat die Produktion einer weiteren Marvel-Serie begonnen.

  3. Spotify for Work: Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken
    Spotify for Work
    Unternehmen können Mitarbeitern Spotify-Abo schenken

    Für Unternehmen bietet Spotify die Möglichkeit, die gesamte Belegschaft mit einem kostenlosen Spotify-Premium-Abo zu versorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /