• IT-Karriere:
  • Services:

Relational Database Service: Amazons Datenbankdienst verbindet sich mit VMware

VMware und Amazon gehen eine weitere Partnerschaft ein und bieten Amazon RDS für die viel genutzte Virtualisierungsumgebung von VMware an. Der Dienst ist mit MySQL und vielen anderen Datenbankmanagementsystemen kompatibel: ein klares Konkurrenzprodukt zu Microsofts Azure-Cloud.

Artikel veröffentlicht am ,
AWS und Vmware kooperieren für ihren Datenbankdienst.
AWS und Vmware kooperieren für ihren Datenbankdienst. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

VMware und Amazons Tochterunternehmen AWS kooperieren bereits seit einiger Zeit: Als ein Produkt dieser Zusammenarbeit stellt VMware auf der Messe VMWorld 2018 in Las Vegas Amazon Relational Database Service auf VMWare vor. Damit wird es möglich sein, den von Amazon angebotenen Dienst RDS in mit VMware erstellten virtuellen Maschinen zu nutzen. Der Vorteil soll sein, dass Nutzer ihre hybriden Umgebungen schnell auf die AWS-Cloud migrieren können.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Der Dienst wird diverse Datenbankmanagementsysteme (DBMS) unterstützen, darunter Microsoft SQL Server, Oracle SQL, Mysql, PostgreSQL und MariaDB. Er automatisiert diverse Prozesse, beispielsweise das Zuordnen von Speicher- und Rechenressourcen für die Datenbank, Patch-Vorgänge, das Anlegen von Backups oder die Überprüfung des Datenbankstatus auf Fehler.

Konkurrenz zu Azure

Kunden sollen den Dienst beispielsweise auch nutzen können, um Duplikate ihrer Datenbanken in der AWS-Cloud zu speichern - zu Backupzwecken. Das bedeutet natürlich auch, dass sich Kunden gewissermaßen vom AWS-Clouddienst abhängig machen. Denn auch Ressourcen in der Cloud zu mieten, ist je nach Größe der Datenbank mit laufenden Kosten verbunden. Die Automatisierung vieler Prozesse spart hingegen theoretisch Arbeitsstunden und damit Geld ein.

Zudem sind sowohl VMWare als auch AWS jeweils wichtige Vertreter in der Cloud und der Virtualisierung: Eine Verbindung beider Dienste ist eine starke Konkurrenz zu Unternehmen wie Microsoft. Die Azure Cloud und Microsoft Hyper-V bieten ähnliche Funktionen, die jedoch nur ein Unternehmen anbietet und verwaltet.

Momentan ist Amazon RDS auf VMWare noch in einer Previewversion verfügbar. VMware nannte bisher kein offizielles Releasedatum. Wahrscheinlich ist, dass der Dienst im vierten Quartal 2018 live geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€

Folgen Sie uns
       


Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial

Wir zeigen im kurzen Tutorial, wie man in Earth Studio eine einfache Animation erstellt.

Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
  3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /