Rekordquartal: Tesla liefert mehr Autos aus denn je

Tesla hat im abgelaufenen Quartal einen Auslieferungsrekord erzielt und 97.000 Autos bereitgestellt. Analysten rechneten mit noch mehr Fahrzeugen. In der Folge ist der Aktienkurs um rund sieben Prozent eingebrochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla mit mehr Auslieferungen denn je im dritten  Quartal 2019
Tesla mit mehr Auslieferungen denn je im dritten Quartal 2019 (Bild: Tesla)

Tesla hat im dritten Quartal 2019 insgesamt 97.000 Elektroautos und damit mehr als je zuvor ausgeliefert. Die Erwartungen der Analysten wurden trotzdem nicht erreicht, der Aktienkurs brach am Donnerstag um mehr als sieben Prozent ein. Unternehmenschef Elon Musk hatte seinen Mitarbeitern zuvor geschrieben, das abgelaufene Quartal biete die Chance, erstmals 100.000 Auslieferungen zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Den größten Anteil an den Auslieferungen hatte das Model 3 mit 79.600 Stück, gefolgt vom Model S und Model X, die beide deutlich teurer sind.

Für 2019 erwartet Tesla eine Auslieferung von 360.000 bis 400.000 Fahrzeugen, was voraussetzt, dass im aktuellen vierten Quartal zum Erreichen der unteren Grenze nochmals rund 92.500 Autos ausgeliefert werden. Im ersten Quartal wurden 75.100 Fahrzeuge bereitgestellt, im zweiten Quartal 95.360 und im dritten 97.000.

Die vollständigen Geschäftszahlen will Tesla zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 10. Okt 2019

Ganz klar, es gibt natürlich auch andere Gründe, besonders natürlich in Einzelfällen...

SJ 07. Okt 2019

Also Fakten sind dir völlig egal? Gut zu wissen.

Terence01 06. Okt 2019

Und wann geht denn TESLA nun pleite? Die Leute verstehen nicht, dass TESLA kein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung
2022 war ein besonders guter ANC-Kopfhörerjahrgang

Wer derzeit nach einem besonders guten Kopfhörer oder Bluetooth-Hörstöpseln mit Active Noise Cancellation (ANC) sucht, hat es so einfach wie noch nie.
Ein Ratgebertext von Ingo Pakalski

Kaufberatung: 2022 war ein besonders guter ANC-Kopfhörerjahrgang
Artikel
  1. Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
    Tesla-Fabrik
    In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

    Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

  2. ANC-Kopfhörer mit Luftreiniger: Dyson verlangt für Zone 900 Euro
    ANC-Kopfhörer mit Luftreiniger
    Dyson verlangt für Zone 900 Euro

    Dyson hat weitere Details zum ANC-Kopfhörer mit Luftreinigerfunktion genannt. Mit einem Preis von 900 Euro wird er sehr teuer.

  3. Konkurrenz für Disney+ und Netflix: Paramount+ startet in Deutschland
    Konkurrenz für Disney+ und Netflix
    Paramount+ startet in Deutschland

    Der Wettbewerbsdruck steigt weiter. Paramount startet mit seinem Streamingdienst Paramount+ in Deutschland unter anderem mit vielen Star-Trek-Serien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSDs bis -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets bis -53% • HyperX PC-Peripherie bis -56% • Google Pixel 6 & 7 bis -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /