Abo
  • Services:
Anzeige
Android legt bei den jährlichen Verkaufszahlen weiter zu.
Android legt bei den jährlichen Verkaufszahlen weiter zu. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Rekordjahr 79 Prozent aller Smartphones laufen mit Android

2013 ist für Android ein gutes Jahr gewesen: Der weltweite Anteil von Android-Smartphones am Gesamtmarkt ist auf 79 Prozent gestiegen. Windows Phone konnte die Anzahl der ausgelieferten Geräte fast verdoppeln, der iPhone-Absatz stieg nur leicht - am Weltanteil hat Apple Prozente eingebüßt.

Anzeige

Das mobile Betriebssystem Android hat seine Marktposition im Jahr 2013 weiter festigen können. Nachdem Googles Betriebssystem bereits 2012 auf fast 69 Prozent der weltweit verkauften Smartphones lief, konnte Android im Jahr 2013 noch einmal zulegen. Der Anteil von Android-Geräten bei den 2013 verkauften Smartphones liegt bei 78,9 Prozent, wie die Marktforscher von Strategy Analytics melden. Damit bestätigt sich ein Trend, der bereits in frühen Quartalszahlen des Jahres 2013 zu erkennen war.

Weltweiter Anteil an iPhones sinkt

Dem hat die Konkurrenz noch weniger entgegenzusetzen als 2012: Betrug der Anteil der iPhones an den weltweit ausgelieferten Smartphones damals noch fast 20 Prozent, ist er 2013 auf 15,5 Prozent gesunken. Dies dürfte zum einen an der deutlich größeren Anzahl an Produzenten von Android-Smartphones liegen - zum anderen aber auch an dem eher bescheidenen Erfolg des iPhone 5C, wie Strategy Analytics vermutet.

Smartphone-PlattformVerkaufte Smartphones 2012Weltweiter Marktanteil 2012Verkaufte Smartphones 2013Weltweiter Marktanteil 2013
1. Android481,5 Millionen68,8 Prozent781,2 Millionen78,9 Prozent
2. iOS135,8 Millionen19,4 Prozent153,4 Millionen15,5 Prozent
3. Windows Phone18,8 Millionen2,7 Prozent35,7 Millionen3,6 Prozent
4. Andere64 Millionen9,1 Prozent19,8 Millionen2,0 Prozent
Weltweite Smartphone-Plattformen in den Jahren 2012 und 2013 (Quelle: Strategy Analytics)

Der Anteil von Windows-Phone-Smartphones bei den verkauften Geräten stieg nur leicht von 2,7 auf 3,6 Prozent. Die Anzahl der ausgelieferten Einheiten konnte allerdings fast verdoppelt werden: 2012 waren es noch 18,8 Millionen, 2013 insgesamt 35,7 Millionen. Aufgrund des starken Wachstums von Android-Smartphones (von 481,5 Millionen auf 781,2 Millionen) wirkt sich dies in der prozentualen Betrachtung aber kaum aus. Damit setzt Windows Phone einen Trend fort, der sich bereits in früheren Quartalszahlen zeigte.

Andere Betriebssysteme spielen immer weniger eine Rolle

Smartphones mit anderen Betriebssystemen wie Blackberrys Blackberry 10 haben auch 2013 weiter an Verbreitung eingebüßt. Betrug deren Anteil an den weltweit verkauften Geräten im Jahr 2012 noch 9,1 Prozent, sank er auf nur noch 2 Prozent im Jahr 2013. Die verkauften Einheiten fielen von 64 Millionen auf 19,8 Millionen.


eye home zur Startseite
violator 31. Jan 2014

Tja welche Alternative haben die denn? Apple mit seinen Einschränkungen und teuren...

debattierer 31. Jan 2014

Er spricht über Verkäufe, und nicht,Marktanteile.

Anonymer Nutzer 31. Jan 2014

Keine Ahnung welches OS ihr bei euch neben ios und win8 da nutzt, aber Android ist es...

Bozzy 31. Jan 2014

Man könnte sich als Entwickler anhand dieser Zahlen inzwischen fragen, ob eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mediengruppe Pressedruck Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG, Augsburg
  2. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  3. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 38,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  2. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  3. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  4. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  5. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  6. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  7. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  8. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  9. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  10. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Bald SATA Ersatz?

    Graveangel | 16:56

  2. Re: Verstehe das Problem nicht...

    norinofu | 16:55

  3. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 16:55

  4. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    quineloe | 16:54

  5. Re: Ich benutze zwar kein Android

    nachgefragt | 16:54


  1. 16:53

  2. 16:22

  3. 14:53

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:51

  7. 13:34

  8. 12:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel