Abo
  • IT-Karriere:

Rekord: VW I.D. R gewinnt Pikes Peak vor Verbrennern

Volkswagen hat seinen Elektrorennwagen I.D. R beim US-Bergrennen Pikes Peak antreten lassen und den ersten Platz gewonnen - vor allen anderen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

Artikel veröffentlicht am ,
Rekord für Romain Dumas im I.D. R Pikes Peak
Rekord für Romain Dumas im I.D. R Pikes Peak (Bild: Volkswagen)

Der Volkswagen I.D. R hat das Bergrennen Pikes Peak in den USA in 7.57,148 Minuten absolviert und gewonnen. Pilot Romain Dumas unterbot damit die bisherige Bestmarke von Sébastien Loeb um 16 Sekunden.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. JENOPTIK AG, Jena

Dumas bezwang die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz im 500 kW (680 PS) starken I.D. R Pikes Peak. Dieser verbesserte nicht nur die Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern erreichte den ersten Platz im Gesamtfeld. VWs Elektrofahrzeug schaffte in der über 100-jährigen Geschichte des Rennens die bisher schnellste Auffahrt. Das Rennen geht über 19,99 km und 156 Kurven. Jedes Team hat nur einen Versuch.

Der I.D. R Pikes Peak wiegt inklusive Akku weniger als 1.100 kg. Das Reglement sieht vor, dass der Akku in unter 20 Minuten geladen werden muss. Der dazu benötigte Strom wurde mit Generatoren erzeugt, die VW am Fuß des Berges aufgestellt hatte. Die Generatoren wurden mit Glycerin betrieben. Der Kraftstoff entsteht bei der Herstellung von Biodiesel. VW betonte, dass der Kraftstoff ungiftig sei und sogar in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie als Zusatzstoff verwendet werde.

Volkswagen entwickelte das Fahrzeug innerhalb von rund acht Monaten. Die Elektromotoren des I.D. R Pikes Peak entstanden in Zusammenarbeit mit Integral E-Drive.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 83,90€
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Ach 07. Jul 2018

=> Volkswagen I.D. R Pikes Peak record run, helicopter footage Haben sie sich...

Ach 26. Jun 2018

Das glaube ich auch nicht. Diese Temperaturschwäche des Model S wird Tesla noch ganz...

SanderK 26. Jun 2018

Wollte es ja Ned klar sagen, suche mal "Tesla, Akku Brandt, beim parken" oder so in der...

NachDenker 26. Jun 2018

polution? what polution ;) https://www.youtube.com/watch?v=JbZGByw5z_0

SanderK 26. Jun 2018

Ich behaupte mal ganz Frech, die Mehrheit wusste nix und hat einfach nur den Job...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /