Abo
  • IT-Karriere:

Rekord von der8auer: Core i7-6700K auf über 7 GHz übertaktet

Der deutsche Übertakter der8auer hat einen Intel Core i7-6700K auf 7.007,85 MHz getrieben. Damit ist er der Erste, der eine Skylake-CPU auf über 7 GHz getaktet hat. Den Weltrekord für die höchste Frequenz eines Prozessors konnte er aber nicht brechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild eines Core i7-6700K
Symbolbild eines Core i7-6700K (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der deutsche Extremübertakter Roman Hartung alias der8auer hat einen Core i7-6700K auf 7.007,85 MHz übertaktet und mit CPU-Z validiert und damit einen neuen Rekord aufgestellt, wie PC Games Hardware berichtet. Damit ist er der Erste, der eine Skylake-CPU auf über 7 GHz getaktet hat. Um das zu schaffen, musste er wie beim Extremübertakten üblich die CPU mit Flüssigstickstoff kühlen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Bei deaktiviertem Hyper-Threading und drei aktiven Kernen erreichte der8auer mit einem BCLK von knapp 102 MHz, einem Multiplikator von 69 und einer Kernspannung von 2,064 Volt die Taktfrequenz von 7.007,85 MHz. Damit brach er den bisherigen Rekord von Chi-Kui Lam, der seinen Core i7-6700K auf 6.998,88 MHz übertakten konnte. Laut einer Aussage im PC-Games-Hardware-Forum konnte der8auer 6,9 GHz mit allen vier aktiven Kernen erreichen. Als Mainboard kam ein Asus Maximus VIII Gene mit Z170-PCH und 8 GiByte DDR4-Arbeitsspeicher (2 × 4 GiByte, 1.574,2 MHz, CL12) zum Einsatz. Als Grafikkarte verwendete er eine einfache Geforce GT 620.

Den Weltrekord für die höchste Frequenz eines Prozessors konnte er aber nicht brechen. Vor rund einem Jahr gelang das The Stilt, dessen AMD FX-8370 erreichte 8.722,8 MHz auf allen acht Integer-Kernen, also vier Piledriver-Modulen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 149,90€ + Versand

Crass Spektakel 20. Feb 2016

Das einzige was wirklich interessiert: Rohe Rechenleistung pro Sockel und pro Watt. Ich...

Desertdelphin 15. Jan 2016

Wieso fragst du etwas wenn du die Antwort doch weißt? Einsam?

Atalanttore 14. Jan 2016

Die Frage aller Fragen ist, ob darauf Doom läuft.

Dwalinn 07. Jan 2016

Gibt dafür ja extra Programme wie z.B SuperPi da muss ein PC auch etwas länger laufen.

Th3Br1x 06. Jan 2016

*Klugscheißermodus an* Logisch, weil die Technik bei AMD nicht Hyperthreading heißt ;)


Folgen Sie uns
       


Die Commodore-264er-Reihe angesehen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

Die Commodore-264er-Reihe angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /