Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Rekord: Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apples Börsenwert ist in diesem Jahr um fast 50 Prozent gestiegen. Mit dem gestrigen Börsenkurs wurde eine neue Rekordmarke erreicht.

Anzeige

Apples Börsenwert ist am 25. November 2014 erstmals auf über 700 Milliarden US-Dollar gestiegen. Damit rückt der US-Technologiekonzern weiter schrittweise an eine Börsenkapitalisierung von einer Billion US-Dollar heran. Seit Jahresbeginn stieg der Kurs der Apple-Aktie um 47 Prozent.

Der zweitgrößte Konzern Exxon Mobile hat einen Börsenwert von 409 Milliarden US-Dollar.

Apples Aktie war im Handel auf 119,59 US-Dollar gestiegen. Die Aktie des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino hat laut dem Investor Carl Icahn mit seinen neuen Produkten das Potenzial, mit 203 US-Dollar gehandelt zu werden. Damit wäre der Hersteller 1,2 Billionen US-Dollar wert. "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist", schrieb Icahn am 10. Oktober.

Apple hatte laut Bericht vom 20. Oktober 2014 in seinem vierten Finanzquartal den Gewinn um 13 Prozent auf 8,47 Milliarden US-Dollar gesteigert. Der Umsatz wuchs um 12 Prozent auf 42,12 Milliarden US-Dollar.

Apples wichtigstes Produkt, das iPhone, verkaufte sich 39,27 Millionen Mal, nach 33,79 Millionen im Vergleichszeitrum des Vorjahres. Apple startete den Verkauf von zwei neuen iPhones am 19. September 2014. Der Berichtszeitraum endete am 27. September. Apple konnte am ersten Verkaufswochenende der neuen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus einen Absatzrekord aufstellen. Insgesamt wurden in drei Tagen über zehn Millionen iPhones verkauft.

Die Stärke beim iPhone stand im Kontrast zu abermals schwächeren iPad-Zahlen. Apple verkaufte 12,3 Millionen seiner Tablets, ein Rückgang nach 13,1 Millionen im Vorjahreszeitraum. Damit sank der iPad-Absatz das dritte Quartal in Folge. Der Umsatz fiel in dem Bereich in fünf von sechs aufeinanderfolgenden Berichtszeiträumen. Apple stellte in der vergangenen Woche Neues in dem Bereich vor und präsentierte ein dünneres iPad Air 2 mit Touch-ID-Fingerabdruckleser.

Einen überraschend starken Zuwachs gab es beim Absatz der Macs: Der Verkauf stieg um 25 Prozent von 4,57 Millionen Geräten im Vorquartal auf 5,52 Millionen im aktuellen Berichtszeitraum. Der Umsatz legte hier um 20 Prozent zu.


eye home zur Startseite
Gamma Ray Burst 30. Nov 2014

Letztes im Zug schwadronierte ein Informatik-Student? Ueber Android/iOS etc. , all die...

tibrob 29. Nov 2014

Das sind absolut keine Vorurteile. Es ist persönliche Erfahrung und die mündet in aller...

tkaufmann 28. Nov 2014

Noch nie Dieter Nuhr gehört, oder? ;) Vergleiche das Kurs-/Gewinn-Verhältnis von Aple mit...

Netspy 27. Nov 2014

Ahhhh, du hast einen Freund, der viele Probleme hat. Das ist mal was ganz neues.

koflor 27. Nov 2014

Wenn man nicht gerade Aktionär ist, sollte einem diese Meldung zu Denken geben. Eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FRAUNHOFER-INFORMATIONSZENTRUM RAUM UND BAU IRB, Stuttgart
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. via Nash direct GmbH, Frankfurt
  4. WALHALLA Fachverlag, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 449,94€

Folgen Sie uns
       


  1. Schulden

    Toshiba-Partner und Geldgeber wollen Insolvenzverfahren

  2. Sysadmin Day 2017

    Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte!

  3. Ipod Touch günstiger

    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

  4. Nissan Leaf

    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

  5. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht ein

  6. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  7. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  8. Q6

    LGs reduziertes G6 kostet 350 Euro

  9. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  10. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    bofhl | 10:47

  2. Re: o2 ist doch wie McDonald's

    Combo | 10:46

  3. Ab ca. 95 km Restreichweite leuchtet bei meinem...

    GrandmasterA | 10:42

  4. Re: FALSCH

    Its_Me | 10:41

  5. Re: iPod Touch ist kein Ersatz

    feierabend | 10:41


  1. 10:41

  2. 09:04

  3. 07:23

  4. 07:13

  5. 22:47

  6. 18:56

  7. 17:35

  8. 16:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel