Abo
  • Services:

Rekord: Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

Apples Börsenwert ist in diesem Jahr um fast 50 Prozent gestiegen. Mit dem gestrigen Börsenkurs wurde eine neue Rekordmarke erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Apples Börsenwert ist am 25. November 2014 erstmals auf über 700 Milliarden US-Dollar gestiegen. Damit rückt der US-Technologiekonzern weiter schrittweise an eine Börsenkapitalisierung von einer Billion US-Dollar heran. Seit Jahresbeginn stieg der Kurs der Apple-Aktie um 47 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Der zweitgrößte Konzern Exxon Mobile hat einen Börsenwert von 409 Milliarden US-Dollar.

Apples Aktie war im Handel auf 119,59 US-Dollar gestiegen. Die Aktie des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino hat laut dem Investor Carl Icahn mit seinen neuen Produkten das Potenzial, mit 203 US-Dollar gehandelt zu werden. Damit wäre der Hersteller 1,2 Billionen US-Dollar wert. "Wir denken, dass Apple weiter dramatisch unterbewertet ist", schrieb Icahn am 10. Oktober.

Apple hatte laut Bericht vom 20. Oktober 2014 in seinem vierten Finanzquartal den Gewinn um 13 Prozent auf 8,47 Milliarden US-Dollar gesteigert. Der Umsatz wuchs um 12 Prozent auf 42,12 Milliarden US-Dollar.

Apples wichtigstes Produkt, das iPhone, verkaufte sich 39,27 Millionen Mal, nach 33,79 Millionen im Vergleichszeitrum des Vorjahres. Apple startete den Verkauf von zwei neuen iPhones am 19. September 2014. Der Berichtszeitraum endete am 27. September. Apple konnte am ersten Verkaufswochenende der neuen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus einen Absatzrekord aufstellen. Insgesamt wurden in drei Tagen über zehn Millionen iPhones verkauft.

Die Stärke beim iPhone stand im Kontrast zu abermals schwächeren iPad-Zahlen. Apple verkaufte 12,3 Millionen seiner Tablets, ein Rückgang nach 13,1 Millionen im Vorjahreszeitraum. Damit sank der iPad-Absatz das dritte Quartal in Folge. Der Umsatz fiel in dem Bereich in fünf von sechs aufeinanderfolgenden Berichtszeiträumen. Apple stellte in der vergangenen Woche Neues in dem Bereich vor und präsentierte ein dünneres iPad Air 2 mit Touch-ID-Fingerabdruckleser.

Einen überraschend starken Zuwachs gab es beim Absatz der Macs: Der Verkauf stieg um 25 Prozent von 4,57 Millionen Geräten im Vorquartal auf 5,52 Millionen im aktuellen Berichtszeitraum. Der Umsatz legte hier um 20 Prozent zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Gamma Ray Burst 30. Nov 2014

Letztes im Zug schwadronierte ein Informatik-Student? Ueber Android/iOS etc. , all die...

tibrob 29. Nov 2014

Das sind absolut keine Vorurteile. Es ist persönliche Erfahrung und die mündet in aller...

tkaufmann 28. Nov 2014

Noch nie Dieter Nuhr gehört, oder? ;) Vergleiche das Kurs-/Gewinn-Verhältnis von Aple mit...

Netspy 27. Nov 2014

Ahhhh, du hast einen Freund, der viele Probleme hat. Das ist mal was ganz neues.

koflor 27. Nov 2014

Wenn man nicht gerade Aktionär ist, sollte einem diese Meldung zu Denken geben. Eine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /