Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Der höchste Gewinn, den je ein börsennotiertes Unternehmen in einem Dezemberquartal erreicht hat: Apple hat im vergangenen Quartal 74,5 Millionen iPhones verkauft und 18 Milliarden US-Dollar Profit gemacht. Die Apple Watch kommt im April.

Anzeige

Apple hat den Gewinn um 48 Prozent auf 18 Milliarden US-Dollar (3,06 US-Dollar pro Aktie) gesteigert. Das gab das Unternehmen am 27. Januar 2015 bekannt. Der Umsatz wuchs um 29,5 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar.

Die Ergebnisse wurden durch Rekordzahlen beim Absatz von iPhones erwirtschaftet: So wurden 74,5 Millionen iPhones verkauft. Bei den iPads wurde die Erwartung mit 21,4 Millionen fast erfüllt. Auch der Verkauf von Macs erreichte fast die Prognosen der Analysten.

Damit übertrifft Apple seine Rekorde bei Gewinn, Umsatz, bei den iPhone-Stückzahlen, beim iPhone-Umsatz, dem Mac-Verkauf und im App Store. Apple erklärte, dass 65 Prozent des Umsatzes aus dem Ausland stammten. Apple legte den höchsten Quartalsgewinn eines börsennotierten Unternehmens in einem Dezemberquartal vor und übertraf damit Exxons Rekord von 15,9 Milliarden US-Dollar. Apples Barreserven beliefen sich zum Ende des Quartals auf 142 Milliarden US-Dollar.

Apple erwartet im laufenden zweiten Quartal operative Ausgaben von 5,4 bis 5,5 Milliarden US-Dollar.

Apple hat die Ergebnisse seines ersten Finanzquartals berichtet, das am 27. Dezember 2014 endete. Das erste Quartal ist bei Apple immer sehr stark, weil es das Weihnachtsgeschäft beinhaltet, zumeist nach Herausgabe eines neuen iPhones. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus gingen im September 2014 in den Verkauf. Apple hatte bekanntgegeben, dass am Startwochenende über 10 Millionen neue iPhone-Modelle auf dem Weltmarkt verkauft worden seien.

Apple stellte seinen Smartphone-Bezahldienst Apple Pay vor drei Monaten vor. Im Oktober berichtete Apple-Chef Tim Cook, dass über eine Million Kreditkarten binnen 72 Stunden seit dem Start bei Apple Pay aktiviert worden seien.

Im September kündigte Apple die Apple Watch für "Anfang 2015" an; seitdem wurde der Termin nicht weiter konkretisiert. Es ist das erste wirklich neue Apple-Produkt seit der Einführung des iPads im April 2010. Cook sagte heute, die Apple-Uhr werde im April verfügbar sein.


eye home zur Startseite
DY 25. Mär 2015

Im Wesentlichen hat es Apple geschafft den life-Style über Ihre Produkte, die zudem...

User_x 30. Jan 2015

naja, die Gesellschaft wird wohl über bestimmte Themen ohne Hintergedanken mit offenem...

jo-1 29. Jan 2015

hätte heissen sollen "meine LAG" Die Rechtschreibkorrektur ist manchmal gnadenlos ;-) Du...

kleiner 29. Jan 2015

lol der Adapter für 9¤ und ein usb kabel. feunde merkt ihr was? das ist es doch. der...

Bassa 28. Jan 2015

WD-Platten sind öfter schlecht als gut, meiner Erfahrung nach, aber okay. Das meiste von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel