Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalszahlen: Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Der höchste Gewinn, den je ein börsennotiertes Unternehmen in einem Dezemberquartal erreicht hat: Apple hat im vergangenen Quartal 74,5 Millionen iPhones verkauft und 18 Milliarden US-Dollar Profit gemacht. Die Apple Watch kommt im April.

Apple hat den Gewinn um 48 Prozent auf 18 Milliarden US-Dollar (3,06 US-Dollar pro Aktie) gesteigert. Das gab das Unternehmen am 27. Januar 2015 bekannt. Der Umsatz wuchs um 29,5 Prozent auf 74,6 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Die Ergebnisse wurden durch Rekordzahlen beim Absatz von iPhones erwirtschaftet: So wurden 74,5 Millionen iPhones verkauft. Bei den iPads wurde die Erwartung mit 21,4 Millionen fast erfüllt. Auch der Verkauf von Macs erreichte fast die Prognosen der Analysten.

Damit übertrifft Apple seine Rekorde bei Gewinn, Umsatz, bei den iPhone-Stückzahlen, beim iPhone-Umsatz, dem Mac-Verkauf und im App Store. Apple erklärte, dass 65 Prozent des Umsatzes aus dem Ausland stammten. Apple legte den höchsten Quartalsgewinn eines börsennotierten Unternehmens in einem Dezemberquartal vor und übertraf damit Exxons Rekord von 15,9 Milliarden US-Dollar. Apples Barreserven beliefen sich zum Ende des Quartals auf 142 Milliarden US-Dollar.

Apple erwartet im laufenden zweiten Quartal operative Ausgaben von 5,4 bis 5,5 Milliarden US-Dollar.

Apple hat die Ergebnisse seines ersten Finanzquartals berichtet, das am 27. Dezember 2014 endete. Das erste Quartal ist bei Apple immer sehr stark, weil es das Weihnachtsgeschäft beinhaltet, zumeist nach Herausgabe eines neuen iPhones. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus gingen im September 2014 in den Verkauf. Apple hatte bekanntgegeben, dass am Startwochenende über 10 Millionen neue iPhone-Modelle auf dem Weltmarkt verkauft worden seien.

Apple stellte seinen Smartphone-Bezahldienst Apple Pay vor drei Monaten vor. Im Oktober berichtete Apple-Chef Tim Cook, dass über eine Million Kreditkarten binnen 72 Stunden seit dem Start bei Apple Pay aktiviert worden seien.

Im September kündigte Apple die Apple Watch für "Anfang 2015" an; seitdem wurde der Termin nicht weiter konkretisiert. Es ist das erste wirklich neue Apple-Produkt seit der Einführung des iPads im April 2010. Cook sagte heute, die Apple-Uhr werde im April verfügbar sein.


eye home zur Startseite
DY 25. Mär 2015

Im Wesentlichen hat es Apple geschafft den life-Style über Ihre Produkte, die zudem...

User_x 30. Jan 2015

naja, die Gesellschaft wird wohl über bestimmte Themen ohne Hintergedanken mit offenem...

jo-1 29. Jan 2015

hätte heissen sollen "meine LAG" Die Rechtschreibkorrektur ist manchmal gnadenlos ;-) Du...

kleiner 29. Jan 2015

lol der Adapter für 9¤ und ein usb kabel. feunde merkt ihr was? das ist es doch. der...

Bassa 28. Jan 2015

WD-Platten sind öfter schlecht als gut, meiner Erfahrung nach, aber okay. Das meiste von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. PSI AG, Aschaffenburg
  3. Dataport, Hamburg
  4. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. (-80%) 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel