Abo
  • Services:
Anzeige
Mit der neuen Reisezielsuche von Google sollen sich Reisen leichter planen und buchen lassen.
Mit der neuen Reisezielsuche von Google sollen sich Reisen leichter planen und buchen lassen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Inkonsequente Umsetzung der weiteren Schritte

So praktisch diese Übersichten sind, so inkonsequent sind zumindest aktuell noch die weiteren Schritte: Anstatt direkt ein Gesamtpaket buchen zu können, müssen wir die Flug- und Hotelsuchen im Browser öffnen, um dann dort zu buchen.

  • Suchen wir nach Spanien, erhalten wir verschiedene Städte als mögliche Ziele unserer Reise. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Übersichtsseite werden Informationen zum Ziel angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei Barcelona ist es unter anderem eine Karte sowie Informationen zum Wetter und zum Andrang in der Stadt. (Screenshot: Golem.de)
  • Unter "Reise planen" werden Flüge und Hotels angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Buchen können wir hier aber nichts, und die Schaltfläche "Flüge auf Google ansehen" führt zu einer nutzlosen Google-Suche - hier besteht dringend Verbesserungsbedarf. (Screenshot: Golem.de)
Buchen können wir hier aber nichts, und die Schaltfläche "Flüge auf Google ansehen" führt zu einer nutzlosen Google-Suche - hier besteht dringend Verbesserungsbedarf. (Screenshot: Golem.de)

Gerne würden wir einen Flug buchen

Anstatt allerdings die gewünschten Ergebnisse angezeigt zu bekommen, erhalten wir nur Suchergebnisse, die uns zumindest bei den Flügen nichts bringen: Drücken wir auf "Flüge bei Google ansehen", öffnet sich statt der Google-Flights-Suche eine normale Suche mit dem Suchbegriff "Flüge von TXL nach BCN mit Hinflug am 13. März und Rückflug am 20. März" - das entspricht zwar den von uns eingegebenen Daten, die Suche spuckt uns aber nur Links für Reiseportale aus.

Anzeige

Bei der Hotelsuche erhalten wir eine in der Websuche eingebettete Übersicht von Hotels zu dem von uns gewählten Zeitraum. Auch hier hätten wir uns eine bessere Ansicht der Ergebnisse gewünscht, so wirkt alles ein wenig wirr zusammengeflickt. Laut Google soll die neue Reisezielsuche auch über die Google-Suche im Browser funktionieren. Das klappt bei uns allerdings nicht - lediglich mit Google Now können wir die neuen Übersichtsseiten erreichen.

Fazit

Googles Reisezielsuche ist prinzipiell eine gute Idee - an einem Ort finden sich damit alle Informationen zum Zielort, Flug und Hotel lassen sich auch gleich buchen. Insbesondere die Flugsuche mit Google Flights kann sich lohnen, wie wir in der Vergangenheit mehrmals festgestellt haben.

Allerdings ist die neue Suche zumindest in Deutschland aktuell nur halbherzig umgesetzt: Flüge werden zwar angezeigt, die Verlinkung führt allerdings quasi ins Leere. Auch dass wir nicht direkt nach Städten suchen können, ist umständlich.

Da die Funktion noch sehr neu ist, ist denkbar, dass diese Probleme rasch behoben werden. Dann könnte Googles Reisezielsuche eine interessante Alternative zu den großen Reisesuchmaschinen werden.

 Reiseziele auf Google ausprobiert: Google Now wird zum Reiseplaner

eye home zur Startseite
b1nary 09. Mär 2016

Das letzte mal als ich einen flug gebucht habe über google flights hatte die zielseite im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. byon gmbh, Frankfurt am Main
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 274,90€
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54

  2. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    motzerator | 01:44

  3. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    motzerator | 01:39

  4. Re: Achtung Überraschung

    Apfelbrot | 01:29

  5. Re: Divinity II is nich so toll

    HorkheimerAnders | 01:16


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel