Abo
  • Services:
Anzeige
Mit der neuen Reisezielsuche von Google sollen sich Reisen leichter planen und buchen lassen.
Mit der neuen Reisezielsuche von Google sollen sich Reisen leichter planen und buchen lassen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Inkonsequente Umsetzung der weiteren Schritte

So praktisch diese Übersichten sind, so inkonsequent sind zumindest aktuell noch die weiteren Schritte: Anstatt direkt ein Gesamtpaket buchen zu können, müssen wir die Flug- und Hotelsuchen im Browser öffnen, um dann dort zu buchen.

  • Suchen wir nach Spanien, erhalten wir verschiedene Städte als mögliche Ziele unserer Reise. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Übersichtsseite werden Informationen zum Ziel angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei Barcelona ist es unter anderem eine Karte sowie Informationen zum Wetter und zum Andrang in der Stadt. (Screenshot: Golem.de)
  • Unter "Reise planen" werden Flüge und Hotels angezeigt. (Screenshot: Golem.de)
  • Buchen können wir hier aber nichts, und die Schaltfläche "Flüge auf Google ansehen" führt zu einer nutzlosen Google-Suche - hier besteht dringend Verbesserungsbedarf. (Screenshot: Golem.de)
Buchen können wir hier aber nichts, und die Schaltfläche "Flüge auf Google ansehen" führt zu einer nutzlosen Google-Suche - hier besteht dringend Verbesserungsbedarf. (Screenshot: Golem.de)

Gerne würden wir einen Flug buchen

Anstatt allerdings die gewünschten Ergebnisse angezeigt zu bekommen, erhalten wir nur Suchergebnisse, die uns zumindest bei den Flügen nichts bringen: Drücken wir auf "Flüge bei Google ansehen", öffnet sich statt der Google-Flights-Suche eine normale Suche mit dem Suchbegriff "Flüge von TXL nach BCN mit Hinflug am 13. März und Rückflug am 20. März" - das entspricht zwar den von uns eingegebenen Daten, die Suche spuckt uns aber nur Links für Reiseportale aus.

Anzeige

Bei der Hotelsuche erhalten wir eine in der Websuche eingebettete Übersicht von Hotels zu dem von uns gewählten Zeitraum. Auch hier hätten wir uns eine bessere Ansicht der Ergebnisse gewünscht, so wirkt alles ein wenig wirr zusammengeflickt. Laut Google soll die neue Reisezielsuche auch über die Google-Suche im Browser funktionieren. Das klappt bei uns allerdings nicht - lediglich mit Google Now können wir die neuen Übersichtsseiten erreichen.

Fazit

Googles Reisezielsuche ist prinzipiell eine gute Idee - an einem Ort finden sich damit alle Informationen zum Zielort, Flug und Hotel lassen sich auch gleich buchen. Insbesondere die Flugsuche mit Google Flights kann sich lohnen, wie wir in der Vergangenheit mehrmals festgestellt haben.

Allerdings ist die neue Suche zumindest in Deutschland aktuell nur halbherzig umgesetzt: Flüge werden zwar angezeigt, die Verlinkung führt allerdings quasi ins Leere. Auch dass wir nicht direkt nach Städten suchen können, ist umständlich.

Da die Funktion noch sehr neu ist, ist denkbar, dass diese Probleme rasch behoben werden. Dann könnte Googles Reisezielsuche eine interessante Alternative zu den großen Reisesuchmaschinen werden.

 Reiseziele auf Google ausprobiert: Google Now wird zum Reiseplaner

eye home zur Startseite
b1nary 09. Mär 2016

Das letzte mal als ich einen flug gebucht habe über google flights hatte die zielseite im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Device Insight GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. (-79%) 8,49€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Hasskommentare Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft
  2. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  3. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Blödes Edge-Display, schlechte Bedienung

    HerrHerger | 18:47

  2. Was'n das? Android oder Windows

    HanSwurst101 | 18:44

  3. Re: Taucht Tiner überhaupt was ?

    RickRickdiculou... | 18:42

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Carlo Escobar | 18:42

  5. Re: Nett, aber...

    schily | 18:41


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel