Abo
  • Services:

Reisen: Google legt Flug- und Hotelsuche zusammen

Wer künftig mobil mit Google Flights nach Flügen sucht, kann zugleich auch nach Hotels schauen - und umgekehrt: Google kombiniert seine beiden Suchdienste. In welchen Ländern der neue Service erscheint, ist allerdings noch nicht ganz klar.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Reisesuche von Google
Die neue Reisesuche von Google (Bild: Google)

Google hat in einem Blogbeitrag angekündigt, seine Flug- und Hotelsuchservices zusammenzuführen. Wer in Zukunft mit Google Flights nach einem Flug sucht, kann gleichzeitig in derselben Suchmaske auch Hotels finden. Umgekehrt kann bei einer Hotelsuche nach Flügen gesucht werden.

Flug- und Hotelsuche kombiniert

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München

Bisher mussten Nutzer jeweils eine zweite Seite im Browser öffnen, um Googles Hotel- und Flugsuche parallel zu verwenden. Die neue Suche ermöglicht es dem Anwender, auf der Seite selbst zwischen Hotels und Flügen umzuschalten.

Dabei werden die Reisedaten und das Ziel jeweils übernommen. So sollen Nutzer bequem zwischen den Suchen umherschalten können, ohne Eingaben doppelt tätigen zu müssen. Wer nur nach einem Ziel sucht, ohne direkt die Flug- oder Hotelsuche bemüht zu haben, soll ebenso einfach zu diesen beiden Optionen wechseln können.

Außerdem sollen sich hinter einer auf Englisch als "More Destinations" bezeichneten Schaltfläche Tipps für weitere Reiseziele verbergen. Wie die Funktion auf Deutsch heißen wird, ist noch nicht bekannt. Die Hotelsuche selbst soll übersichtlicher gestaltet sein und bessere Preisfilter beinhalten.

Für welche Länder die Suche kommt, verrät Google nicht

Aktuell ist nicht einmal bekannt, in welchen Ländern die neue zusammengeführte Reisesuche erscheinen wird. Google spricht im Blogbeitrag davon, die kombinierte Suche in "einigen Ländern" für Mobilgeräte zu verteilen. Um welche Länder es sich dabei handelt, verrät das Unternehmen nicht. Offenbar wird es die neue Kombisuche auch nur für Smartphones und Tablets geben. Wir konnten die neue Suche noch nicht aufrufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /