Abo
  • Services:

Reisekrankheit: Autonome Jaguar und Land Rover sollen Übelkeit verhindern

Autonome Fahrzeuge bieten die Möglichkeit für neue Sitzanordnungen - doch wenn sie sich gegenübersitzen, lesen, lernen und arbeiten, wird einigen Fahrgästen schlecht. Dem will Jaguar Land Rover entgegensteuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Reisekrankheit kann bei autonomen Autos vermehrt auftreten.
Reisekrankheit kann bei autonomen Autos vermehrt auftreten. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Jaguar Land Rover entwickelt ein System für autonome Autos, das die Reisekrankheit bei Fahrgästen erkennen kann und automatisch die Einstellungen anpasst, bis es den Insassen besser geht. Die Reisekrankheit soll aufkommen, wenn die Sinnesorgane widersprüchliche Informationen zur räumlichen Lage und Bewegung des Körpers liefern.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

Zwar ist laut dem Wellness-Technologieforscher des Unternehmens, Spencer Salter, bisher wenig über die Ursachen der sogenannten Motion Sickness, und wie man sie mildern könne, bekannt. Jaguar Land Rover sammelte jedoch in Versuchen Daten über Reisekrankheit. Den Probanden wurden Aufgaben wie das Überprüfen von E-Mails während der Fahrt gestellt. So wurde ein Modell für einen optimalen Fahrstil für selbstfahrende Autos entwickelt.

Zudem überwacht der Jaguar oder Land Rover die Insassen künftig, um zu erkennen, ob eine Person droht, reisekrank zu werden. Als Gegenmaßnahme sind nicht nur Änderungen des Fahrstils geplant. Das Navigationssystem könnte zudem im voraus mitteilen, in welche Richtung das Fahrzeug abbiegt, damit sich die Insassen darauf einstellen. Auch könnte es die Innenraumtemperatur herunterregeln oder den Sitz anheben, damit der Reisende mehr von der Umwelt sieht.

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung C27H711Q für 309€, MSI Optix MPG27C für 359€ und PlayStation Plus...
  2. (u. a. Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements für 77,90€ und Corsair STRAFE RGB für 109...

Avarion 02. Nov 2018 / Themenstart

Ich vermute mal da sollte man dann auf einen autonomen Pickup-Truck setzen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /