• IT-Karriere:
  • Services:

Reisekrankheit: Autonome Jaguar und Land Rover sollen Übelkeit verhindern

Autonome Fahrzeuge bieten die Möglichkeit für neue Sitzanordnungen - doch wenn sie sich gegenübersitzen, lesen, lernen und arbeiten, wird einigen Fahrgästen schlecht. Dem will Jaguar Land Rover entgegensteuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Reisekrankheit kann bei autonomen Autos vermehrt auftreten.
Reisekrankheit kann bei autonomen Autos vermehrt auftreten. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Jaguar Land Rover entwickelt ein System für autonome Autos, das die Reisekrankheit bei Fahrgästen erkennen kann und automatisch die Einstellungen anpasst, bis es den Insassen besser geht. Die Reisekrankheit soll aufkommen, wenn die Sinnesorgane widersprüchliche Informationen zur räumlichen Lage und Bewegung des Körpers liefern.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Zwar ist laut dem Wellness-Technologieforscher des Unternehmens, Spencer Salter, bisher wenig über die Ursachen der sogenannten Motion Sickness, und wie man sie mildern könne, bekannt. Jaguar Land Rover sammelte jedoch in Versuchen Daten über Reisekrankheit. Den Probanden wurden Aufgaben wie das Überprüfen von E-Mails während der Fahrt gestellt. So wurde ein Modell für einen optimalen Fahrstil für selbstfahrende Autos entwickelt.

Zudem überwacht der Jaguar oder Land Rover die Insassen künftig, um zu erkennen, ob eine Person droht, reisekrank zu werden. Als Gegenmaßnahme sind nicht nur Änderungen des Fahrstils geplant. Das Navigationssystem könnte zudem im voraus mitteilen, in welche Richtung das Fahrzeug abbiegt, damit sich die Insassen darauf einstellen. Auch könnte es die Innenraumtemperatur herunterregeln oder den Sitz anheben, damit der Reisende mehr von der Umwelt sieht.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Avarion 02. Nov 2018

Ich vermute mal da sollte man dann auf einen autonomen Pickup-Truck setzen.


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /