Abo
  • IT-Karriere:

Pornhub: Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an

Bei Musikvideos liegen Porno- und Musikbranche schon länger eng beieinander. Jetzt will die reichweitenstarke Tube-Seite Pornhub ein eigenes Musiklabel starten. Bei einem Song Contest werden 500.000 Views für das Siegervideo garantiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Pornhub und der Rapper Coolio arbeiten bereits zusammen.
Pornhub und der Rapper Coolio arbeiten bereits zusammen. (Bild: Pornhub)

Die Tube-Seite Pornhub startet ein eigenes Musiklabel. Das berichtet das Musikbranchenmagazin Billboard unter Berufung auf das Pornhub-Management. "Wir hatten von Beginn an bei Pornhub immer eine starke Musikpräsenz", sagte Matt Blake, PR- und Marketingchef der Firma, zu Billboard.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. Modis GmbH, Köln

Blake: "Künstler laden ihre eigenen Sachen hoch, wie unzensierte Tracks und R-Rated-Versionen von Songs. Einige Leute kommen und laden exklusive Videos hoch, um damit relevant zu werden."

Pornhub.tv soll 40 Millionen Views am Tag haben, berichtet Billboard. Pornhub gehört zu dem Internetunternehmen Mindgeek, ehemals Manwin. Nach Angaben des Adult-Branchenmagazins Xbiz ist Mindgeek der größte Onlineporno-Konzern der Welt. Mindgeek betreibt sehr große Tube-Seiten und andere Pornoangebote.

Der Rapper Coolio hatte Videos seines Albums Take It To Hub exklusiv auf der Porno-Webseite veröffentlicht. Die Inhalte bekamen nur angemeldete Nutzer der Seite zu sehen. TMZ sagte Coolio, dass einige der in seinen Videos zu sehenden Models von der Pornoplattform gestellt werden. Coolio erhielt 500.000 Views in einer Woche mit seinem Video bei Pornhub. Für den 50-jährigen Musiker war es das erste neue Album seit dem Jahr 2009.

"Wir suchen nach Inhalten, die sich nicht notwendigerweise auf Pornografie konzentrieren müssen", sagte Pornhub Vice President Corey Price. Für einen Songwettbewerb hätten sich in kürzester Zeit bereits 50 Künstler angemeldet. Der Gewinner bekommt garantierte 500.000 Views für sein Video.

Nutzer aus Deutschland sind die viertgrößte Gruppe bei der Tube-Seite Pornhub, die im Jahr 2013 nach eigenen Angaben 14,7 Milliarden Seitenaufrufe verzeichnete.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 229,00€
  3. 4,19€
  4. 137,70€

Little_Green_Bot 26. Sep 2014

Nein, ich bin für die Trennung von Erwachsenen- und Teenager-Inhalten. Da gibt es...

Dwalinn 26. Sep 2014

Eng ist ein Dehnbarer begriff ...

Bautz 26. Sep 2014

Rentner singen "Sierra Madre ..." und die prüden was von "You can blow my wisthle...

El_Zorro_Loco 25. Sep 2014

https://www.youtube.com/watch?v=hVh4rAwTpwg kwt


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /