• IT-Karriere:
  • Services:

Reichweite, Ladesäulen und Kosten: Lohnt sich der Umstieg aufs Elektroauto?

Wer über den Kauf eines Elektroautos nachdenkt, muss einiges abwägen. Wir beantworten zehn häufige Fragen.

Artikel von veröffentlicht am
Elektrische Rennautos (Symbolbild): 2020 wurden mehr als doppelt so viele Elektroautos verkauft wie im Jahr davor.
Elektrische Rennautos (Symbolbild): 2020 wurden mehr als doppelt so viele Elektroautos verkauft wie im Jahr davor. (Bild: Pixabay)

Elektromobilität boomt: 2020 wurden mehr als doppelt so viele Elektroautos verkauft wie im Jahr davor. Kaufprämien und eine Kohlendioxidabgabe auf Treibstoff machen die alternativen Antriebe immer attraktiver.

Inhalt:
  1. Reichweite, Ladesäulen und Kosten: Lohnt sich der Umstieg aufs Elektroauto?
  2. Vor dem E-Auto-Kauf übers Laden nachdenken
  3. Ist ein Elektroauto wirklich teurer als ein Verbrenner?

Porsche etwa war so überrascht vom Absatz des Elektroautos Taycan, dass sich der Hersteller von der Konzernschwester Audi Mitarbeiter ausleihen musste. Und Tesla war im Pandemie-Jahr 2020 der einzige Autohersteller, der ein ordentliches Zulassungsplus erzielte.

Für all jene, die sich mit dem Gedanken tragen, auf ein Elektroauto umzusteigen, haben wir - zusammen mit dem Bundesverband eMobilität (BEM) - einige Tipps zusammengetragen.

1. Wie fährt sich eigentlich ein Elektroauto?

Testen Sie es! Viele Petrolheads sagen, Elektroautos machten keinen Spaß. Das stimmt nicht, Autofahren ist nicht nur eine Sache von Motorgeräuschen. Sicher, das Blubbern eines Achtzylindermotors ist etwas Besonderes. Ein Elektroauto hingegen gleitet sanft und fast lautlos dahin. Kein hochdrehender Motor, der lauthals nach dem nächsten Gang verlangt. Das Ansprechverhalten des Antriebs ist anders als bei einem Verbrenner, und beschleunigen kann das Elektroauto ohnehin besser.

Stellenmarkt
  1. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg
  2. Luitpoldhütte GmbH, Amberg

Die fehlende Geräuschkulisse hat noch einen weiteren Vorteil: Klappern, Rattern, Vibrieren und so weiter können nicht durch den Motorsound kaschiert werden. Die Autos müssen also so verarbeitet sein, dass keine störenden Geräusche auftreten.

Wer ein E-Auto kaufen möchte, sollte es also vorher ausprobieren. Einige Carsharing-Dienste etwa haben E-Autos im Programm und die gibt es nicht mehr nur in den großen Städten. Möglich ist auch, einfach eine Probefahrt beim Händler zu buchen - und damit sind wir gleich beim nächsten Punkt:

2. Freuen sich die Händler, wenn ich nach einem Elektroauto frage?

Zwar werden mehr Elektroautos verkauft, viele Händler wollen aber viel lieber Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb unter die Leute bringen. Wer nach einem Elektroauto verlangt, bekomme oft genug erst einmal eine Reihe konventioneller Fahrzeuge angeboten, sagte BEM-Präsident Kurt Sigl im Gespräch mit Golem.de. Das hat auch damit zu tun, dass der Beratungsbedarf bei Elektroautos größer ist. Sei es aus Unwissenheit oder gar aus Unwillen: Viele Autohändler wollen lieber herkömmliche Autos verkaufen. Hier heißt es also, stark zu bleiben und auf dem E-Auto zu bestehen.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

3. Wie sieht mein tägliches Fahrverhalten aus?

Viele Vorurteile gegen Elektroautos haben mit Reichweitenangst zu tun, also der Befürchtung, irgendwo im Nirgendwo mit leerem Akku liegenzubleiben und nicht einmal die Möglichkeit zu haben, mit einem Benzinkanister in der Hand zur nächsten Tankstelle zu laufen. Aber Hand aufs Herz: Wie viele Kilometer fahren Sie wirklich jeden Tag? Laut Statistik fährt der überwiegende Teil der Autofahrer nicht einmal 30 Kilometer pro Tag, und die schafft jedes Elektroauto locker.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Vor dem E-Auto-Kauf übers Laden nachdenken 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Jossele 15. Feb 2021 / Themenstart

Nach einigen Wochen an der Schukodose haben wir uns die Dose auf einen Campingstecker...

 11. Feb 2021 / Themenstart

Natürlich hast du beim Leasing Rabatte. Es steht nicht direkt im Vertrag, aber wenn man...

Iugh787 11. Feb 2021 / Themenstart

Ich fahre einen Kona EV (mit dem kleinen Akku) als Zweitwagen und nur für die kurzen...

flyingjoker 11. Feb 2021 / Themenstart

Ich denke die Selbstfahrenden Autos zum Mieten (Taxiersatz) die man per App rufen kann...

Spiritogre 11. Feb 2021 / Themenstart

Du klingst wie ein sehr langweiliger Mensch, der Null Spaß am und im Leben hat.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

      •  /