Reichweite im Winter: Kälte setzt Elektroautos sehr unterschiedlich zu

Winterwetter wirkt sich je nach Modell sehr unterschiedlich auf die Reichweite von Elektroautos aus - sogar bei verschiedenen Ausstattungsvarianten.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit 31 Elektroautos waren die Tester in Norwegen unterwegs.
Mit 31 Elektroautos waren die Tester in Norwegen unterwegs. (Bild: NAF)

Frostige Temperaturen können die Reichweite von Elektroautos um bis zu einem Drittel verringern. Das ergab ein Test des norwegischen Automobilverbandes NAF und der Fachzeitschrift Motor mit 31 Modellen verschiedener Hersteller. Besonders starke Einbußen verzeichnete dabei der Skoda Enyaq iV80, dessen WLTP-Reichweite sich von 509 km um fast 32 Prozent auf reale 347 km reduzierte.

Stellenmarkt
  1. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    TechniSat Digital GmbH, Daun
Detailsuche

Bei einem vergleichbaren Reichweitentest im Sommer waren die meisten Testwagen sogar weiter als nach WLTP gekommen. Allerdings ist die Höchstgeschwindigkeit bei den Testfahrten laut NAF auf 110 km/h begrenzt. Die Autos sind in der Stadt, auf Landstraßen und auf der Autobahn unterwegs.

Am besten schnitt im Winter 2022 der chinesische BYD Tang mit Einbußen von 11 Prozent ab, dicht gefolgt vom Tesla Model Y LR Dual Motor mit 11,05 Prozent. Reichweitensieger mit 521 km war ein Tesla Model 3 LR Dual Motor. Der Tesla kam damit sogar weiter als ein Mercedes-Benz EQS 580 4Matic, dessen WLTP-Reichweite von 645 km sich um 20,47 Prozent auf 513 km verringerte. Der BMW iX xDrive50 kam demnach 503 km weit, bei Einbußen von gut 15 Prozent.

Bei dem Test herrschten auf trockener Straße Temperaturen zwischen null und minus 10 Grad Celsius. Je nach Reichweite waren Höhenunterschiede von bis zu 1.000 m zu überwinden. Die Autos starteten mit vollem Akku, wurden aber nicht vorgewärmt. Während der Fahrt war den Angaben zufolge der Eco-Modus aktiviert. Das wirkt sich je nach Fahrzeug stark auf die Klimatisierung aus, sodass es bei kalten Außentemperaturen im Fahrzeuginnern möglicherweise nicht sehr warm wird.

Viel Variation bei Modellen aus dem VW-Konzern

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wegen der starken Einbußen beim Skoda Enyaq iV80 wiederholten die Tester die Fahrt mit einem anderen Exemplar, kamen aber zu dem gleichen Ergebnis. Die Allradversion Enyaq iV80X schnitt hingegen mit einem Reichweitenverlust von 15,51 Prozent deutlich besser ab. Insgesamt variierten verschiedene Modelle aus dem VW-Konzern, die alle auf der MEB-Plattform basieren, sehr stark in dem Test.

So verlor der Volkswagen ID.4 GTX fast ein Viertel seiner WLTP-Reichweite, der Volkswagen ID.4 Pro hingegen nur 14,41 Prozent. In der Mitte rangierte der Audi E-Tron Q4 40 mit 21,65 Prozent.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis
Modell WLTP-Reichweite/VerbrauchTest-ReichweiteDifferenz
Tesla Model 3 LR Dual motor614 km/14,7 kWh521 km-15,15 %
Mercedes-Benz EQS 580 4matic645 km/18,3 kWh513 km-20,47 %
BMW iX xDrive50591 km/21,4 kWh503 km-14,89 %
Tesla Model Y LR Dual motor507 km/16,9 kWh451 km-11,05 %
Volkswagen ID.3 PRO S539 km/16,3 kWh435 km-19,29 %
Kia EV6 2WD528 km/16,5 kWh429 km-18,75 %
NIO ES8 LR 7-seter488 km/21,5 kWh425 km-12,91 %
Kia EV6 4WD484 km/18,0 kWh423 km-12,60 %
Volkswagen ID.4 Pro485 km/18,4 kWh414 km-14,64 %
Hyundai Ioniq 5 2WD481 km/16,8 kWh408 km-15,18 %
BMW i4 M50497 km/19,0 kWh406 km-18,31 %
Skoda Enyaq iV80X477 km/18,2 kWh403 km-15,51 %
Porsche Taycan 4 Cross Turismo456 km/22,4 kWh402 km-11,84 %
Polestar 2 LR Single motor517 km/18,6 kWh400 km-22,63 %
Audi e-tron GT463 km/21,1 kWh392 km-15,33 %
Xpeng P7470 km/19,4 kWh383 km-18,51 %
Audi e-tron Q4 40485 km/18,6 kWh380 km-21,65 %
Hyundai Ioniq 5 4WD 460 km/17,7 kWh369 km-19,78 %
BYD Tang400 km/21,6 kWh356 km-11,00 %
Volkswagen ID.4 GTX466 km/18,6 kWh353 km-24,20 %
Audi e-tron Q4 50 quattro459 km/19,1 kWh349 km-23,97 %
Skoda Enyaq iV80509 km/17,7 kWh347 km-31,83 %
Tesla Model 3 SR448 km/14,0 kWh346 km-22,87 %
Polestar 2 LR Dual motor476 km/20,2 kWh340 km-28,57 %
Cupra Born395 km/15,4 kWh339 km-14,18 %
Volvo C40 Recharge437 km/21,1 kWh333 km-23,80 %
Mercedes-Benz EQA 250401 km/17,7 kWh331 km-17,46 %
BMW iX xDrive40402 km/20,7 kWh316 km-21,39 %
Mercedes-Benz EQB 350 4matic407 km/18,1 kWh315 km-22,60 %
Opel Mokka-e338 km/16,2 kWh263 km-22,19 %
Peugeot e-2008320 km/15,6 kWh228 km-28,75 %
Reichweitentest Winter 2022

Die Reichweitenverluste im Winter basieren vor allem auf der erforderlichen Beheizung von Innenraum und Akku. Zudem verringert sich bei Kälte die Rekuperationsleistung der Akkus. Als größter Verbraucher ist laut ADAC jedoch "ganz klar die Luftheizung zu identifizieren. Verbraucher wie die Infotainmentanlage, das Fahrlicht oder auch die Sitzheizung fallen dagegen kaum ins Gewicht hinsichtlich der Reichweite". Einem Test des ADAC zufolge sind im Winter die Reichweitenverluste im Stadtverkehr am größten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sigma2 15. Feb 2022

Es ist aber so, dass der Enyaq iV80X mit Allrad (CATL) einen anderen Akku als der normale...

Eheran 08. Feb 2022

Ich sehe grad, dass auf den falschen Beitrag geantwortet wurde und so der Zusammenhang...

gadthrawn 08. Feb 2022

Nö. Die haben angegeben, dass die Aussentemperatur zwischen über null und minus 10 war.

gadthrawn 08. Feb 2022

Lustigerweise erhöht es oft die Reichweite, da bei den meisten der Zuheizer auch den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /