Abo
  • IT-Karriere:

Reichweite 800 km: Citroën zeigt Konzept für autonomes Elektroauto

Citroën hat mit dem 19-19 ein Konzeptfahrzeug für ein autonom fahrendes Elektroauto mit 800 km Reichweite vorgestellt, das vor allem zeigen soll, wie sehr sich die Passagierkabine ändern könnte, wenn herkömmliche Designs aufgegeben würden.

Artikel veröffentlicht am ,
Citroën 19-19
Citroën 19-19 (Bild: Citroën)

Der Citroën 19-19 ist ein elektrisches Konzeptfahrzeug, mit dem der französische Autohersteller seine Vision der künftigen individuellen Mobilität zeigen will. Die Kabine sieht eher aus wie ein Flugzeug als ein Auto. Nach Herstellerangaben soll der Innenraum an ein fahrendes Wohnzimmer erinnern. Die Federung soll in alter Citroen-Tradition so konstruiert sein, dass das Fahrzeug über Fahrbahnunebenheiten hinwegschwebt.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Die Passagiere auf den vorderen Plätzen können sehen und gesehen werden, während im Fond eine mikroperforierte Folie ihre Privatsphäre schützt. Die rechten wie die linken Türen öffnen gegenläufig.

Damit sich das Fahrzeug orientieren kann, sind zwei Lidar-Sensoren am Dachhimmel über den hinteren Plätzen angebracht. Im Unterboden des Autos sind die Akkus untergebracht. Beeindruckend sind die Räder mit einem Reifenmaß von 255/30 R30.

Dem Fahrer werden über ein Head-up-Display mit Augmented Reality Fahrinformationen auf der Windschutzscheibe angezeigt. Das Fahrzeug kann also nach wie vor auch vom Menschen dirigiert werden und muss nicht rein autonom unterwegs sein.

Der Citroën 19-19 Concept soll von 0 auf 100 km/h in fünf Sekunden beschleunigen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Das Concept Car kann sehr schnell nachgeladen werden. Für 600 km Reichweite genügen 20 Minuten, hoffen die Ingenieure - und die Reichweite von 800 km klingt für heutige Verhältnisse auch noch sehr futuristisch. Doch das ist auch die Idee bei Konzeptfahrzeugen - sie sollen schlichtweg zeigen, wie sich der Hersteller Designs und Funktionen der Zukunft vorstellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

cpt.dirk 18. Mai 2019

https://de.wikipedia.org/wiki/Kretinismus

schueppi 15. Mai 2019

Das war auch ein Nischenmarkt und ich glaube sogar mit Bleiakkus? Reichweite von 50 KM...

David64Bit 15. Mai 2019

Das Ding braucht dann ein Hydropneumatisches Fahrwerk ala Citroen DS oder CX/XM! Völliger...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /