Abo
  • Services:
Anzeige
Wir konnten noch bequem anonyme Prepaidkarten erwerben.
Wir konnten noch bequem anonyme Prepaidkarten erwerben. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Anonyme Prepaidkarten mit Verfallsdatum

Deshalb greifen Händler zu einem Trick, der jedoch nicht auf Dauer funktionieren wird: Sie haben vor Inkrafttreten des Gesetzes Prepaidkarten auf Vorrat gekauft und diese vorab pro forma aktiviert, vermutlich mit ausgedachten Adressen, die einer groben Plausibilitätsprüfung standhalten. Deshalb sind die Verpackungen der unregistrierten SIM-Karten bei uns auch alle geöffnet. Wenn der angelegte Vorrat abverkauft ist, besteht auch für kleinere Händler keine Möglichkeit mehr, deutsche Prepaidkarten anonym zu verkaufen.

Anzeige

Die vorab gekauften Karten können nicht problemlos von den Händlern gelagert werden. Denn nach der ersten Aktivierung haben Kunden nur eine begrenzte Zeitspanne, in der die Karte aktiv bleibt, wenn diese nicht aktiv genutzt wird. Je nach Anbieter muss mindestens einmal alle drei, sechs oder zwölf Monate ein bezahltes Gespräch stattfinden oder eine SMS versendet werden.

Die Karten sind aktiviert, aber unbenutzt

Da die SIM-Karten noch im Originalträger sind, läuft diese Zeit bereits. Auch die PIN-Nummern waren bei unseren Testmustern noch nicht freigerubbelt. Der Zeitdruck erklärt auch, warum die Händler bevorzugt diese Karten verkaufen wollen.

Beim Kauf in verschiedenen Läden wurden wir nicht auf diesen Umstand hingewiesen, bei einer Ebay-Auktion wurden wir hingegen konkret auf diesen Umstand aufmerksam gemacht. Bei der SIM-Karte für rund 4 Euro mit 1 Euro Gesprächsguthaben ist angegeben, bis wann die erste bezahlte Nutzung der Karte zu erfolgen hat, im konkreten Fall ist das Anfang Oktober. Bei Ebay finden sich zahlreiche solcher Angebote von verschiedenen Anbietern. Teils können die Karten sogar im 50er-Pack erworben werden.

Neben deutschen Anbietern finden sich auch unregistrierte Karten aus Österreich bei Ebay, etwa vom Anbieter Hofer Telekom (Hot), dem österreichischen Ableger der Aldi-Gruppe. Dank des weitgehenden Wegfalls der Roaminggebühren können Nutzer die Karten auch in Deutschland relativ günstig nutzen. Einige Händler bieten an, die Karte direkt zu aktivieren - denn die Aktivierung im Roaming-Netz funktioniert nicht bei allen Anbietern.

Anonyme Prepaidkarten sind also auch in Deutschland durchaus noch verfügbar. Doch ist das legal - und welche Konsequenzen müssen die Verkäufer unter Umständen befürchten?

 Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetztHändlern drohen hohe Strafen 

eye home zur Startseite
Vanger 18. Aug 2017

Ausweis von einer x-beliebigen Person klauen, Foto vom Ausweis machen, Foto von einem...

Themenstart

robinx999 17. Aug 2017

Sind die Dienstleister die den Ident machen nicht die selben, die es auch für eine Bank...

Themenstart

robinx999 16. Aug 2017

Einfach mal etwas abwarten und es findet bestimmt irgendeine Überprüfung auch für...

Themenstart

DooMMasteR 16. Aug 2017

Also ich habe nur einen Reisepass und zumindest bei einem Telekompartner war es kein...

Themenstart

x2k 16. Aug 2017

Die gesammelten Kommentare der anderen posts zu dem Thema

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel