Abo
  • Services:

Region Stuttgart: Stadtwerke-Chef nennt Telekom-Ausbau einen Werbegag

Die Ankündigung der Telekom, 1,1 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau in der Region Stuttgart zu investieren, ist laut Stadtwerke in Werbegag. Das Geld werde zudem niemals ausreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbemobil der Telekom
Werbemobil der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Karl-Peter Hoffmann, der Chef der Stadtwerke Sindelfingen, hat die Milliardenankündigung der Deutschen Telekom für die Region Stuttgart als "super gemachten Werbegag" bezeichnet. Der Konzern biete nur an, was es ohnehin hätte machen müssen, sagte Hoffmann den Stuttgarter Nachrichten.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Hoffmann: "Danach suchen sie sich die lukrativen Gegenden aus. Die anderen Kommunen, die am Schluss kommen, sind dann auf Gedeih und Verderb auf die Telekom angewiesen."

Die Telekom will die Region Stuttgart mit FTTH (Fiber To The Home) versorgen. Dazu würden bis zu 1,1 Milliarden Euro im Festnetzbereich in der Landeshauptstadt Stuttgart und den fünf umliegenden Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr für alle 179 Städte und Kommunen investiert. Die Region stellt für den Ausbau 500 Millionen Euro zur Verfügung, was auch Sachleistungen wie bereits verlegte Glasfaserkabel oder Leerrohre sein können. 90 Prozent der insgesamt rund 1,38 Millionen Haushalte sollen schließlich bis 2030 Gigabit-Anschlüsse erhalten. Bis dahin sollen zudem alle rund 140.000 Unternehmensstandorte und Betriebe versorgt sein. Doch laut Kanzleramtsminister Helge Braun sollen Gigabitnetze bis zum Jahr 2025 von den Netzbetreibern flächendeckend ausgebaut werden. Geschehe dies nicht, dann könnten die Nutzer einen Rechtsanspruch auf schnelles Internet einklagen.

Dreifache Summe für Glasfaser erforderlich

Nach Hoffmanns Ansicht reichen die 1,1 Milliarden Euro, die der Konzern in der Region investieren wolle, samt den 500 Millionen Euro, welche die Kommunen in Eigenleistungen bringen sollten, "nie und nimmer für den flächendeckenden Ausbau des Netzes mit Anschlüssen in den Häusern". Eher sei mit dem Dreifachen zu rechnen, sagte er. Die Stadtwerke haben in Sindelfingen fast ein Drittel der Haushalte bereits mit Glasfaser ausgestattet und stehen in Konkurrenz mit der Telekom.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  4. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...

schnedan 20. Jul 2018

"Deswegen finde ich die Aussage, wer diesen Upload-Bandbreiten denn bitte schön benötigt...

Cok3.Zer0 06. Jul 2018

Passt doch zur Luftqualität in Stuttgart ;)

Nin 06. Jul 2018

Schlechter Vergleich, was hat Kabel einblasen und mikrotrenching mit dem Umbau eines...

budweiser 06. Jul 2018

#marketingfail

chefin 06. Jul 2018

Die Konkurrenz jammert. Überrascht das jemanden? Mich jedenfalls nicht, ich wäre eher...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /