Abo
  • IT-Karriere:

Region-Lock bei Galaxy-Smartphones: Nutzer widersprechen Samsungs Aussagen

Besitzer von Galaxy-Smartphones widersprechen den Aussagen Samsungs, dass sich der neu eingeführte Region-Lock nicht negativ auswirkt. Denn die fraglichen Geräte lassen sich keineswegs mit beliebigen SIM-Karten verwenden, wie aufgebrachte Nutzer berichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Weiter Unklarheit um Region-Lock im Galaxy Note 3
Weiter Unklarheit um Region-Lock im Galaxy Note 3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Region-Lock für SIM-Karten in einigen Galaxy-Smartphones sorgt weiter für Verunsicherung. Obwohl Samsung vergangene Woche eine Stellungnahme zur Funktionsweise des Region-Locks veröffentlicht hat, gibt es weiterhin keine Klarheit. Samsungs Erklärung lautet: "Wenn das Gerät in Deutschland mit einer deutschen SIM-Karte aktiviert und benutzt wurde, kann es ohne Einschränkung mit SIM-Karten aus anderen Regionen verwendet werden." Dies soll auch gelten, wenn das Gerät mit einer SIM-Karte eines anderen europäischen Anbieters aktiviert wird.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. ip&more GmbH, Ismaning

Dem widersprechen etliche Nutzer unter anderem im XDA-Forum. Sie berichten, dass sie ein Galaxy Note 3 gekauft und es vorschriftsmäßig mit einer SIM-Karte eines europäischen Anbieters aktiviert haben. Damit lief das Gerät auch ohne Probleme, aber eben nicht mit SIM-Karten eines außereuropäischen Anbieters. Unter anderem sollen SIM-Karten aus Ägypten, Thailand und Hongkong nicht funktionieren.

SIM-Karte eines thailändischen Anbieters funktioniert nicht

Ein betroffener Nutzer hat das Problem in einem Youtube-Video dokumentiert. Mit einer SIM-Karte eines niederländischen Anbieters läuft das Galaxy Note 3 ohne Probleme. Aber beim Einsatz einer SIM-Karte eines thailändischen Anbieters ist keine Einbuchung beim Netzbetreiber möglich.

Golem.de hat bei Samsung nachgefragt, aber bisher noch keine Antwort dazu erhalten. Weiterhin ist auch nicht bekannt, mit welchem Ziel Samsung den Region-Lock eingeführt hat. Ein in Europa gekauftes Gerät muss nicht zwingend mit einer SIM-Karte eines europäischen Anbieters aktiviert werden. Das Gerät lässt sich auch mit einer SIM-Karte eines außereuropäischen Anbieters aktivieren. Dazu muss der Käufer bei Samsung anrufen und eine Freischaltung der SIM-Karten-Sperre anfordern.

Nach Angaben von Samsung ist der Region-Lock derzeit nur auf wenigen Geräten des Herstellers vorhanden. Neben allen Ausführungen des Galaxy Note 3 ist er beim Galaxy Note 2, beim Galaxy S4, beim Galaxy S3 und beim Galaxy S4 Mini vorhanden, wenn diese nach Ende Juli 2013 hergestellt wurden. Wer beispielsweise vorher ein Galaxy S3 gekauft hat, hat den Region-Lock nicht. Und Samsung verspricht auch, dass dies nicht mittels Update nachgereicht wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 344,00€

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Ich würde das Wörtchen "dreist" noch mit da reinsetzen. Passt prima zusammen x...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Das ist das größte Problem, ja. Was im Grunde ein Frechheit ist, denn ob da nun das eine...

Anonymer Nutzer 04. Okt 2013

Danke für diese Information! Habe das Autoupdate SOFORT deaktiviert! Diese News hat den...

jayrworthington 04. Okt 2013

Hoffentlich kommt jetzt keiner auf die Idee, bei Online-Shops in Deutschland Note 3 zu...

Anonymer Nutzer 03. Okt 2013

Huawei oder Xiaocai klingt hübsch :-) ZTE geht auch noch. Oppo klingt aber mies xD


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /