Abo
  • Services:

Region-Lock bei Galaxy-Smartphones: Nutzer widersprechen Samsungs Aussagen

Besitzer von Galaxy-Smartphones widersprechen den Aussagen Samsungs, dass sich der neu eingeführte Region-Lock nicht negativ auswirkt. Denn die fraglichen Geräte lassen sich keineswegs mit beliebigen SIM-Karten verwenden, wie aufgebrachte Nutzer berichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Weiter Unklarheit um Region-Lock im Galaxy Note 3
Weiter Unklarheit um Region-Lock im Galaxy Note 3 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Region-Lock für SIM-Karten in einigen Galaxy-Smartphones sorgt weiter für Verunsicherung. Obwohl Samsung vergangene Woche eine Stellungnahme zur Funktionsweise des Region-Locks veröffentlicht hat, gibt es weiterhin keine Klarheit. Samsungs Erklärung lautet: "Wenn das Gerät in Deutschland mit einer deutschen SIM-Karte aktiviert und benutzt wurde, kann es ohne Einschränkung mit SIM-Karten aus anderen Regionen verwendet werden." Dies soll auch gelten, wenn das Gerät mit einer SIM-Karte eines anderen europäischen Anbieters aktiviert wird.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Dem widersprechen etliche Nutzer unter anderem im XDA-Forum. Sie berichten, dass sie ein Galaxy Note 3 gekauft und es vorschriftsmäßig mit einer SIM-Karte eines europäischen Anbieters aktiviert haben. Damit lief das Gerät auch ohne Probleme, aber eben nicht mit SIM-Karten eines außereuropäischen Anbieters. Unter anderem sollen SIM-Karten aus Ägypten, Thailand und Hongkong nicht funktionieren.

SIM-Karte eines thailändischen Anbieters funktioniert nicht

Ein betroffener Nutzer hat das Problem in einem Youtube-Video dokumentiert. Mit einer SIM-Karte eines niederländischen Anbieters läuft das Galaxy Note 3 ohne Probleme. Aber beim Einsatz einer SIM-Karte eines thailändischen Anbieters ist keine Einbuchung beim Netzbetreiber möglich.

Golem.de hat bei Samsung nachgefragt, aber bisher noch keine Antwort dazu erhalten. Weiterhin ist auch nicht bekannt, mit welchem Ziel Samsung den Region-Lock eingeführt hat. Ein in Europa gekauftes Gerät muss nicht zwingend mit einer SIM-Karte eines europäischen Anbieters aktiviert werden. Das Gerät lässt sich auch mit einer SIM-Karte eines außereuropäischen Anbieters aktivieren. Dazu muss der Käufer bei Samsung anrufen und eine Freischaltung der SIM-Karten-Sperre anfordern.

Nach Angaben von Samsung ist der Region-Lock derzeit nur auf wenigen Geräten des Herstellers vorhanden. Neben allen Ausführungen des Galaxy Note 3 ist er beim Galaxy Note 2, beim Galaxy S4, beim Galaxy S3 und beim Galaxy S4 Mini vorhanden, wenn diese nach Ende Juli 2013 hergestellt wurden. Wer beispielsweise vorher ein Galaxy S3 gekauft hat, hat den Region-Lock nicht. Und Samsung verspricht auch, dass dies nicht mittels Update nachgereicht wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Ich würde das Wörtchen "dreist" noch mit da reinsetzen. Passt prima zusammen x...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2013

Das ist das größte Problem, ja. Was im Grunde ein Frechheit ist, denn ob da nun das eine...

Anonymer Nutzer 04. Okt 2013

Danke für diese Information! Habe das Autoupdate SOFORT deaktiviert! Diese News hat den...

jayrworthington 04. Okt 2013

Hoffentlich kommt jetzt keiner auf die Idee, bei Online-Shops in Deutschland Note 3 zu...

Anonymer Nutzer 03. Okt 2013

Huawei oder Xiaocai klingt hübsch :-) ZTE geht auch noch. Oppo klingt aber mies xD


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /