Refrigerdating: Samsung präsentiert Kühlschrank-Tinder

Liebe geht durch den Magen - oder den Kühlschrank: Mit der Plattform Refrigerdating können sich Singles anhand des Inhaltes ihrer Kühlschränke kennenlernen. Samsung nutzt den tatsächlich existierenden Service als Marketing-Werkzeug für seine Familiy-Hub-Kühlschränke mit eingebauter Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Glücklich dank Kühlschrank (nicht im Bild)
Glücklich dank Kühlschrank (nicht im Bild) (Bild: Samsung)

Samsung hat den Dating-Service Refrigerdating vorgestellt. Das Wortspiel aus Refrigerator (Englisch für Kühlschrank) und Dating deutet bereits an, worum es geht: Anstatt Fotos von sich selbst sollen Singles Bilder ihres Kühlschrankinhaltes hochladen. Anhand der Vorlieben beim Essen sollen sich dann Paare finden.

Stellenmarkt
  1. SharePoint-Entwickler (w/m/d)
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße
Detailsuche

Dazu präsentiert die Plattform dem Nutzer verschiedene Kühlschrankinhalte anderer Anwender. Wenn dem Single eines dieser Bilder gefällt, soll ein Kontakt hergestellt werden. Sprichwörtlich soll die Liebe also durch den Magen gehen.

Samsung nutzt den Service als Werbeträger für seine Family-Hub-Kühlschränke. Diese haben eine Kamera im Innenraum eingebaut, mit der Nutzer den Inhalt des Kühlschranks einsehen können. Über diese Kamera lässt sich entsprechend leicht ein Foto machen und auf die Refrigerdating-Plattform hochladen.

Plattform auch ohne smarten Kühlschrank nutzbar

Um den Dienst nutzen zu können ist allerdings kein teurer Samsung-Kühlschrank mit eingebauter Kamera notwendig. Nutzer können auch einfach mit ihrem Smartphone ein Bild machen und dieses hochladen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Grundidee ist nicht zwingenderweise schlecht: Wer im Kühlschrank eines anderen Dinge entdeckt, die er selber gerne mag, hat zumindest schon eine Gemeinsamkeit. Ob das allerdings ausreicht, um darauf eine Beziehung aufzubauen, dürfte der Einzelfall entscheiden.

Die Nutzung von Refrigerdating ist kostenlos. Bei der Anmeldung müssen Nutzer einige private Daten angeben, unter anderem, ihr Alter, ihren Wohnort und an welchem Geschlecht sie interessiert sind. Außerdem stimmen sie zu, dass Samsung den Beitrag ohne Mitspracherecht kostenlos für Marketing-Kampagnen verwenden darf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. P50 und P50 Pro: Huaweis neues Smartphone mit Harmony OS kommt
    P50 und P50 Pro
    Huaweis neues Smartphone mit Harmony OS kommt

    Das auf Android basierende Harmony OS 2.0 wird auf beiden neuen Huawei-Telefonen vorinstalliert. Technisch dürften die Kameras überzeugen.

  3. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

Mel 07. Feb 2019

Nee.... In die Adresszeile - ist aber nicht der Postillion...

ElMario 07. Feb 2019

Idiocrazy...Verschwendung von Ressourcen...noch mehr das kaputtgehen kann...

genussge 07. Feb 2019

Der Trend geht wohl zum Zweit-Kühlschrank. Einen Kühlschrank zum Präsentieren mit...

caldeum 06. Feb 2019

Oder abgetrennte Köpfe aus Marzipan.

das_mav 06. Feb 2019

Bekommst dann eine die studiert, nie da ist, genug verdient um essen gehen zu können...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /