Abo
  • Services:

Redstone: Arbeitet Microsoft an gleich drei großen Windows-10-Updates?

In diesem Jahr wird es nach einem aktuellen Bericht nur ein großes Windows-10-Update geben. Die eigentlich für Ende des Jahres angepeilte weitere große Aktualisierung von Windows 10 wurde verschoben. Dafür soll es nächstes Jahr zwei große Windows-10-Updates geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur ein großes Windows-10-Update für dieses Jahr geplant
Nur ein großes Windows-10-Update für dieses Jahr geplant (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Einen Zeitplan für die kommenden großen Windows-10-Updates hat Microsoft bislang nicht offiziell bekanntgegeben. Zuletzt war davon ausgegangen worden, dass in diesem Jahr noch zwei große Windows-10-Updates erscheinen werden. Nach einem Bericht von Winbeta wird daraus aber nichts, so dass es dieses Jahr nur ein großes Update für Windows 10 geben wird. Diese Angaben kann Golem.de aufgrund von zugespielten Informationen bestätigen. Die künftigen Groß-Updates tragen bei Microsoft den Codenamen Redstone - die bisherige Entwicklung lief unter dem Codenamen Threshold.

Neuer interner Zeitplan für Redstone

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Microsoft hatte für das Projekt Redstone bisher zwei große Updates angedacht. Nach den Golem.de zugespielten Informationen sehen Microsofts Planungen derzeit drei Redstone-Updates vor. Von Threshold erschienen vergangenes Jahr zwei Versionen: im Sommer die erste fertige Version von Windows 10 und im Herbst 2015 folgte die zweite Threshold-Version. Bisher war von einem ähnlichen Zeitplan für die Redstone-Versionen ausgegangen worden. Demnach sollte die erste Redstone-Version im Sommer dieses Jahres und die zweite im Herbst 2016 folgen.

Am Zeitplan der ersten Redstone-Version will Microsoft festhalten und das Update im Juni 2016 veröffentlichen. Die zweite Redstone-Version ist für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2017 vorgesehen. Das mögliche dritte Redstone-Update ist nach Golem.de vorliegenden Informationen dann für den Herbst 2017 geplant. Welche neuen Funktionen es mit den Redstone-Updates geben wird, ist noch unklar. Falls größere neue Funktionen für das erste Redstone-Update nicht fertig werden, sollen diese wie bereits anvisiert in das spätere Redstone-Update einfließen.

Mögliche neue Funktionen

Mit den Redstone-Updates will Microsoft das Zusammenspiel der verschiedenen Windows-10-Plattformen verbessern. So ist eine Erweiterung der Continuum-Funktion geplant. Hierbei will Microsoft Funktionen bereitstellen, die ähnlich wie bei Apples Continuity sind: So sollen Anrufe oder Kurzmitteilungen auch vom Desktop-PC oder Notebook geführt werden können, die eigentlich auf einem Windows-Mobile-10-Smartphone ankommen. Ein weiteres Thema von Redstone sollen Crossplattform-Funktionen zwischen PC und Xbox One sein.

Derzeit wird erwartet, dass sich Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build zu den weiteren Plänen zu Windows 10 äußert. Die Build findet Ende März 2016 in San Francisco statt.

Nachtrag vom 4. März 2016, 10:12 Uhr

Golem.de hat Informationen zu den Redstone-Planungen von Microsoft zugespielt bekommen und den Meldungstext entsprechend verändert. Demnach laufen bei Microsoft Planungen für insgesamt drei Redstone-Updates.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

quadronom 15. Mär 2016

Hohoho, ich lach mich schon wieder schlapp! Ne, doch nicht, sorry! Hauptsache erstmal...

SteamKeys 06. Mär 2016

laber kein scheiss, du willst dein netzwerk weiter automatisieren und weisst nicht wie.

SteamKeys 06. Mär 2016

das is doch (c), (tm), prior art und weiss der geier was by mojang/minecraft, oder? also...

Schnarchnase 06. Mär 2016

Für den Kalender gilt das nicht, da kann die iOS-Version sogar mehr als die OSX-Variante.

Anonymer Nutzer 05. Mär 2016

lol ja ich musste auch direkt an Minecraft denken xD


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /