Abo
  • IT-Karriere:

Redstone: Arbeitet Microsoft an gleich drei großen Windows-10-Updates?

In diesem Jahr wird es nach einem aktuellen Bericht nur ein großes Windows-10-Update geben. Die eigentlich für Ende des Jahres angepeilte weitere große Aktualisierung von Windows 10 wurde verschoben. Dafür soll es nächstes Jahr zwei große Windows-10-Updates geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur ein großes Windows-10-Update für dieses Jahr geplant
Nur ein großes Windows-10-Update für dieses Jahr geplant (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Einen Zeitplan für die kommenden großen Windows-10-Updates hat Microsoft bislang nicht offiziell bekanntgegeben. Zuletzt war davon ausgegangen worden, dass in diesem Jahr noch zwei große Windows-10-Updates erscheinen werden. Nach einem Bericht von Winbeta wird daraus aber nichts, so dass es dieses Jahr nur ein großes Update für Windows 10 geben wird. Diese Angaben kann Golem.de aufgrund von zugespielten Informationen bestätigen. Die künftigen Groß-Updates tragen bei Microsoft den Codenamen Redstone - die bisherige Entwicklung lief unter dem Codenamen Threshold.

Neuer interner Zeitplan für Redstone

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Microsoft hatte für das Projekt Redstone bisher zwei große Updates angedacht. Nach den Golem.de zugespielten Informationen sehen Microsofts Planungen derzeit drei Redstone-Updates vor. Von Threshold erschienen vergangenes Jahr zwei Versionen: im Sommer die erste fertige Version von Windows 10 und im Herbst 2015 folgte die zweite Threshold-Version. Bisher war von einem ähnlichen Zeitplan für die Redstone-Versionen ausgegangen worden. Demnach sollte die erste Redstone-Version im Sommer dieses Jahres und die zweite im Herbst 2016 folgen.

Am Zeitplan der ersten Redstone-Version will Microsoft festhalten und das Update im Juni 2016 veröffentlichen. Die zweite Redstone-Version ist für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2017 vorgesehen. Das mögliche dritte Redstone-Update ist nach Golem.de vorliegenden Informationen dann für den Herbst 2017 geplant. Welche neuen Funktionen es mit den Redstone-Updates geben wird, ist noch unklar. Falls größere neue Funktionen für das erste Redstone-Update nicht fertig werden, sollen diese wie bereits anvisiert in das spätere Redstone-Update einfließen.

Mögliche neue Funktionen

Mit den Redstone-Updates will Microsoft das Zusammenspiel der verschiedenen Windows-10-Plattformen verbessern. So ist eine Erweiterung der Continuum-Funktion geplant. Hierbei will Microsoft Funktionen bereitstellen, die ähnlich wie bei Apples Continuity sind: So sollen Anrufe oder Kurzmitteilungen auch vom Desktop-PC oder Notebook geführt werden können, die eigentlich auf einem Windows-Mobile-10-Smartphone ankommen. Ein weiteres Thema von Redstone sollen Crossplattform-Funktionen zwischen PC und Xbox One sein.

Derzeit wird erwartet, dass sich Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build zu den weiteren Plänen zu Windows 10 äußert. Die Build findet Ende März 2016 in San Francisco statt.

Nachtrag vom 4. März 2016, 10:12 Uhr

Golem.de hat Informationen zu den Redstone-Planungen von Microsoft zugespielt bekommen und den Meldungstext entsprechend verändert. Demnach laufen bei Microsoft Planungen für insgesamt drei Redstone-Updates.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 1,12€
  4. 4,49€

quadronom 15. Mär 2016

Hohoho, ich lach mich schon wieder schlapp! Ne, doch nicht, sorry! Hauptsache erstmal...

SteamKeys 06. Mär 2016

laber kein scheiss, du willst dein netzwerk weiter automatisieren und weisst nicht wie.

SteamKeys 06. Mär 2016

das is doch (c), (tm), prior art und weiss der geier was by mojang/minecraft, oder? also...

Schnarchnase 06. Mär 2016

Für den Kalender gilt das nicht, da kann die iOS-Version sogar mehr als die OSX-Variante.

Anonymer Nutzer 05. Mär 2016

lol ja ich musste auch direkt an Minecraft denken xD


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /