Redmi Note 9T im Test: Xiaomis günstige 5G-Offensive für 200 Euro

Xiaomis Redmi Note 9T ist eines der günstigsten 5G-Smartphones auf dem Markt, Abstriche müssen Käufer beim Umfang der Kamera machen. Preiswerter geht 5G aber kaum.

Ein Test von veröffentlicht am
Das Redmi Note 9T von Xiaomi
Das Redmi Note 9T von Xiaomi (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit dem Redmi Note 9T hat Xiaomi mittlerweile auch in Deutschland die 5G-Version des Redmi Note 9 im Angebot. Mit einem Preis ab mittlerweile nur noch 200 Euro gehört das Android-Smartphone zu den preiswertesten 5G-Mobiltelefonen in Deutschland - ob auch der Rest der Hardware etwas taugt, hat sich Golem.de im Test angeschaut.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
Hybride Arbeit: Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?

Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


    •  /