Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016 (Bild: Vodafone)

Red-Tarif: Vodafone verschenkt 250.000 Gigabyte

Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016
Vodafone-Landeschef Hannes Ametsreiter auf der Cebit 2016 (Bild: Vodafone)

Vodafone gibt seinen Kunden bis zu 1 GByte Datenvolumen zusätzlich. Doch das Datenpaket bekommt nur, wer die Meinvodafone-App in der neuesten Fassung installiert.

Vodafone gibt Kunden des Smartphone-Red-Tarifs mehr Datenvolumen. Das gab der Mobilfunkbetreiber am 11. Juli 2016 bekannt. Wer früher 1,5 GByte im Monat zur Verfügung hatte, bekommt monatlich 500 MByte mehr zum gleichen Preis. Bei Kunden mit einem monatlichen Datenvolumen von 3 GByte fügt Vodafone 1 GByte hinzu.

Anzeige

Insgesamt rund 250.000 Gigabyte mobiles Datenvolumen gebe der Konzern "seinen treuen Kunden", erklärte Vodafone. Doch nur wer die Meinvodafone-App in der neuesten Version installiert, kann das Volumen nutzen.

Red-Tarif-Privatkunden mit Zubuchung

Noch in diesem Monat erhalten alle Red-Tarif-Privatkunden die Zubuchung. Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen in Privatkundentarifen erhalten das Gratisvolumen ab Anfang August. Zu den Vodafone-Red-Tarifen gehört die LTE-Nutzung mit maximaler Datenrate, eine Allnet-Flat für die Sprachtelefonie und eine Flatrate für SMS/MMS.

Vodafone Deutschland hat für neue Kunden und bei Verlängerung von Verträgen die Roaming-Aufschläge für Telefonieren und mobiles Internet in den meisten Tarifen abgeschafft. Das erklärte Landeschef Hannes Ametsreiter im April 2016. Konkret ging es um alle Red-Tarife, den Smart-L-Tarif für 34,99 Euro im Monat und Inklusiveinheiten bei Callya-Smartphone-Tarifen, die per Prepaid abgerechnet werden.

Vodafone bietet bereits seit dem 14. April in allen Mobilfunktarifen LTE mit maximaler Geschwindigkeit an. Dies gelte für alle Post- oder Prepaid, Bestands- und Neukunden. Die LTE-Freischaltung erfolge dabei automatisch, gibt das Unternehmen an.

Einige Neukunden erhielten im April zudem dauerhaft mehr Datenvolumen. So wurde aus dem Red-2- der Red-3-GByte-Tarif, aus dem Red-4- der Red-6-GByte- und aus dem Red-8- der Red-10-GByte-Tarif.


eye home zur Startseite
David64Bit 12. Jul 2016

Das meinte ich ja - ich weiß ehrlich gesagt nur von Cisco, die mehrere 100GbE...

der_wahre_hannes 12. Jul 2016

...

Graveangel 12. Jul 2016

Das is sexy... Ich habe 3gb, sollte also jetzt 4gb kriegen insgesamt? In meiner App...

CaS 12. Jul 2016

Auch wenn ich nicht gemeint war: Die Untersagung von Roaminggebühren stellt einen...

Patman 11. Jul 2016

Ich hab grade alte Screenshots angeschaut und gesehen, dass es schon seit ca. 5 Wochen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    Oktavian | 18:37

  2. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  3. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 18:33

  5. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    Iruwen | 18:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel