Abo
  • Services:

Red Monstro: Mittelformat-Sensor mit 8K-Auflösung für Kinofilme kommt

Red Monstro heißt das neue Kamera-Rückteil, das seinem Namen alle Ehre macht. Der Sensor kann Videos mit einer Auflösung von 8K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das erzeugt enorme Datenmengen.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Monstro
Red Monstro (Bild: Red)

Red hat mit dem Monstro einen 8K-Vollbild-Sensor mit einem Dynamikbereich von 17 Blendenstufen vorgestellt. Ein normaler Kinofilm hat ungefähr einen Blendenumfang von 14,5. Das Modul ist für die Kamera Red Weapon gedacht. Der Sensor soll bei voller 8K-Auflösung bis zu 60 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Red erklärte, dass der Monstro 8K den bisherigen Dragon 8K ersetzt und dass jeder Kunde, der den Dragon 8K nach dem 5. Oktober 2017 bestellt hat, den Monstro bekommt.

Stellenmarkt
  1. Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, München
  2. CTS EVENTIM Solutions GmbH, Bremen

In Verbindung mit der Weapon kann das Gerät gleichzeitig Redcode RAW und entweder Avid DNxHD/HR oder Apple ProRes aufzeichnen und erzeugt Bilddaten mit bis zu 300 MByte/s. Wer schon die Weapon-Kamera nutzt, kann den Sensor für 29.500 US-Dollar nachrüsten. Zusammen mit der Kamera wird das Sensor-Rückteil für 79.500 US-Dollar verkauft. Die Module sollen ab Anfang 2018 ausgeliefert werden.

  • Red Monstro (Bild: Red)
Red Monstro (Bild: Red)

Erste Fernseherdemos mit 7.680 x 4.320 Pixeln gibt es bereits und Videostandards wie Displayport sind für diese Verbindungen vorbereitet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ovaron 22. Okt 2017

Du vergleichst Äpfel mit Dienstag. BR ist ein Speicher, der nimmt GByte auf. 8k ist ein...

Trockenobst 09. Okt 2017

Mit welcher Software wird hier geschnitten? Edius 7.something hatte beim Kameranerd mit...

t3st3rst3st 09. Okt 2017

Die KB Foto Kameras nutzen selten den ganzen Sensor für Video und haben oft einen Super35...

DF 09. Okt 2017

Es ist kein Mittelformat. Der Monstro Sensor ist geringfügig größer als Vollformat...

Gucky 09. Okt 2017

Die Komprimierung scheint dynamisch zu sein. Laut Seite haben die kleineren SSDs (120...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /