Abo
  • IT-Karriere:

Red Internet & Phone 250 DSL: Supervectoring von Vodafone billiger als bei 1&1 und Telekom

Vodafone vermarktet Super-Vectoring im Netz des Konkurrenten Telekom günstig. Doch die Telekom legt noch etwas Spezielles mit ins Paket.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Linecard für Super-Vectoring mit Mulifunktionsgehäuse
Die Linecard für Super-Vectoring mit Mulifunktionsgehäuse (Bild: Deutsche Telekom)

Ab dem 7. August können sechs Millionen Haushalte in Deutschland über Vodafone einen Super-Vectoring-Anschluss mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 250 MBit/s nutzen. Das gab Vodafone am 6. August 2018 bekannt. Der Tarif Red Internet & Phone 250 DSL ist im ersten Jahr für 20 Euro monatlich erhältlich, danach kostet er 50 Euro pro Monat. Damit beträgt der Monatspreis bei zweijähriger Laufzeit 35 Euro, das ist weniger als bei 1&1.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Der Preis für den Tarif 1&1 DSL 250 vom Konkurrenten United Internet liegt bei 30 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 45 Euro. Der Monatspreis beträgt bei zweijähriger Laufzeit 37,50 Euro. Der Tarif 1&1 DSL Young 250 richtet sich nur an Kunden bis 28 Jahre und kostet 27 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 45 Euro (Monatspreis: 36 Euro).

Die Deutsche Telekom vermarktet Super-Vectoring selbst als Magentazuhause XL. Das Angebot von 20 Euro in den ersten 6 Monaten gilt nur für Neukunden. Danach kostet der Tarif monatlich 55 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Damit liegt der Monatspreis bei rund 46 Euro. Magentazuhause XL umfasst eine Datenflatrate sowie Telefonie ins Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze.

Enthalten ist bei Vodafone aber nur eine Festnetz-Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz sowie eine Internetflatrate. DSL-Bestandskunden von Vodafone können aber in den neuen Tarif Red Internet & Phone 250 DSL wechseln, sofern sie im Ausbaugebiet für Super-Vectoring wohnen. Neukunden bietet Vodafone eine Wechselgarantie: Nach 12 Monaten ist ein Wechsel in einen günstigeren Tarif mit niedrigerer Datenübertragungsrate möglich.

Geboten wird ein Download von bis zu 250 MBit/s und ein Upload von bis zu 40 MBit/s. Bisher sind VDSL/2-Vectoring-Datenraten von bis zu 100 MBit/s möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DerDy 10. Aug 2018

Die 7590 ist nicht alt. Hatte in Erinnerung, das du noch eine 73xx hast und die ist...

Faksimile 09. Aug 2018

Sicher muss die Telekom. Aber die anderen müssen nicht bei der Telekom. Und wenn sie...

DerDy 07. Aug 2018

Damit untergräbt Vodafone seine eigene Glaubwürdigkeit. Erst den anderen kritisieren und...

LostWolf 07. Aug 2018

Lieber eine Telefon Flatrate als so ein billig Gerät das eh nur im Schrank Platz weg nimmt.

LostWolf 07. Aug 2018

Da hilft nur: Mit Nachbarn zusammenschließen und der Gemeinde einen Besuch abstatten. Ich...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /