Red Hat: Zehn Jahre Support für RHEL 5 und 6

Die Lebensdauer für die RHEL-Version 5 und 6 wird von sieben auf zehn Jahre erhöht. Zusammen mit dem Addon für erweiterte Unterstützung sind dann sogar 13 Jahre Support möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Erste Beta zu RHEL 6.2 ist erschienen.
Erste Beta zu RHEL 6.2 ist erschienen. (Bild: Red Hat)

Statt wie eigentlich vorgesehen sieben Jahre wird Red Hat nun zehn Jahre Unterstützung für die Versionen 5 und 6 von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) bieten. Bislang mussten Kunden von Red Hat das Add-On "Extended Life Cycle Support" (ELS) buchen um zehn Jahre Unterstützung zu bekommen, für RHEL 4 gilt das auch weiterhin. Kunden, die dagegen RHEL 5 und 6 einsetzen, können diese Option buchen und so insgesamt 13 Jahre Unterstützung bekommen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für IT-Helpdesk
    ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. IT-Netzwerkspezialist/-in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg
Detailsuche

Die erhöhte Lebensdauer der Betriebssysteme begründet Red Hat mit einem starken Kundenwunsch. Wegen der verlängerten Unterstützung erreicht RHEL 5 erst im März 2017 sein Lebensende, RHEL 6 gar erst im November 2020. RHEL 4 dagegen wird offiziell nur noch bis Ende Februar 2012 gepflegt. Kunden müssen sich dann entweder für das ELS-Addon entscheiden oder ein aktuelles Betriebssystem einsetzen.

Auf einer Webseite erläutert Red Hat die Änderungen im Bezug auf die Lebensdauer. Demnach dauert die erste Supportphase nun etwa fünfeinhalb Jahre, in der Kunden neben Fehlerkorrekturen auch aktualisierte Treiber und neue Funktionen erhalten. In der zweiten Phase, die etwa ein Jahr dauert, werden nur noch neue Funktionen und verbesserte Hardwareunterstützung eingepflegt, wenn dies ohne große Änderungen möglich ist.

In der dritten Phase werden schließlich nur noch Sicherheitslücken und schwere Fehler behoben. Darüber hinaus wird Red Hat in diesen etwa dreieinhalb Jahren auch keine "Minor-Releases" mehr veröffentlichen.

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie und ob freie RHEL-Nachbauten wie CentOS und Scientific Linux diesem Supportzyklus folgen werden, ist noch nicht bekannt. Bisher veröffentlichte Red Hat Quellpakete von RHEL bis zum offiziellen Lebensende nach sieben Jahren, so dass zum Beispiel auch CentOS 4 bis Ende Februar 2012 von der Community gepflegt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TTDSG
Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
Artikel
  1. Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Snapdragon ist da
    Snapdragon 8 Gen1
    Der erste ARMv9-Snapdragon ist da

    Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik. Auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

  2. Volta Trucks: DB Schenker bestellt rund 1500 E-Lkw
    Volta Trucks
    DB Schenker bestellt rund 1500 E-Lkw

    Das Logistikunternehmen DB Schenker setzt auf Elektromobilität und erwirbt dazu 1.500 Lkw mit Elektroantrieb.

  3. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /