Abo
  • Services:

Red Hat: Update auf Enterprise Linux 5.10 erschienen

Der Distributor Red Hat hat das zehnte Update für sein Enterprise Linux 5 veröffentlicht. Kunden erhalten unter anderen ein aktuelles MySQL und einen verbesserten Kernel-Treiber für HP Smart Array Controllers.

Artikel veröffentlicht am ,
RHEL 5.10 ist erschienen.
RHEL 5.10 ist erschienen. (Bild: Red Hat)

Mit der Veröffentlichung von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5.10 fasst der Linux-Distributor Red Hat bisherige Fehlerkorrekturen für RHEL 5 zusammen und integriert einige neue Funktionen. Die wohl wichtigste darunter ist ein Update der Datenbank MySQL. Statt der von Oracle nicht mehr unterstützten Version 5.0 können Kunden nun auf MySQL 5.5 aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Dazu steht als Zwischenschritt auch MySQL 5.1 bereit, Red Hat weist aber explizit darauf hin, dass dies nicht produktiv verwendet werden sollte, sondern lediglich als Update-Pfad angeboten wird. Informationen zum Datenbank-Update finden sich in der Red-Hat-Dokumentation.

Neben vielen behobenen Fehlern enthält der in RHEL 5.10 verwendete Kernel aber auch neue Alsa-Treiber, die Creatives Recon3D-Karten unterstützen. Ebenso wurde der Cciss-Treiber aktualisiert, er unterstützt nun auch aktuelle Proliant-Server und die darin verbauten HP Smart Array Controller. Mit der panic_on_io_nmi-Option des Kernels können Anwender darüber hinaus einen Kernel-Panic auslösen, falls von I/O-Fehlern verursachte Non-Maskable Interrupts (NMI) auftreten.

Red Hat pflegte auch einige neue Python-Pakete in die Enterprise-Distribution ein und mit dem Red Hat Support Tool soll es zudem leicht möglich sein, über die Konsole auf die abonnierten Dienste des Distributors zuzugreifen.

Diese und weitere Änderungen in RHEL 5.10 finden sich in den offiziellen Release Notes. Die Aktualisierungen können über das Red Hat Network (RHN) bezogen werden. Die Neuerungen sollten demnächst auch in den auf RHEL aufbauenden Distributionen verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

George99 02. Okt 2013

Da hat man lange nichts neues mehr zu gehört...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /