Abo
  • Services:
Anzeige
Techniker in Vodafone-Station
Techniker in Vodafone-Station (Bild: Vodafone)

Red-GB-Tarife: Erneut Störung im Netz von Vodafone

Techniker in Vodafone-Station
Techniker in Vodafone-Station (Bild: Vodafone)

Das Mobilfunknetz von Vodafone ist seit gestern gestört. Diesmal sind überregional die Internetzugänge der Red-GB-Tarife betroffen. Zu den Gründen schweigt der Konzern bisher. Erst vor einigen Wochen gab es einen Ausfall.

Erneut tritt eine Störung im Mobilfunknetz von Vodafone Deutschland auf. Im Kundenforum hieß es zuvor, dass 2G-, 3G- und 4G-Datenverbindungen überregional betroffen waren. Mobilfunkkunden, die einen Red-GB-Tarif haben, konnten das Internet nur mit einer langsameren Datenübertragungsrate nutzen. "Dieses bedeutet in Einzelfällen auch, dass die gewünschten Datenverbindungen nicht aufgebaut werden können." Angaben zur Ursache der Störung wurden nicht gemacht.

Anzeige

Laut der Plattform allestörungen.de waren seit gestern Mittag einige Tausend Vodafone-Kunden von dem Ausfall betroffen.

Zuerst wurde berichtet, dass das Problem in der vergangenen Nacht behoben wurde. Um 8:24 Uhr informierte der britische Konzern im Forum seine Kunden darüber, dass die Störung erneut auftritt.

Zuvor waren 400.000 Kunden betroffen

Erst vor wenigen Wochen kam es in einigen Regionen Deutschlands zu "temporären Einschränkungen" für Vodafone-Mobilfunkkunden: "Etwa 400.000 Kunden, die SMS-, Sprach- oder Internetdienste nutzen wollten, konnten dies nicht oder nur eingeschränkt tun. Grund war der technische Ausfall einer Datenbank in Essen", sagte Firmensprecher Sprecher Volker Petendorf.

Nachtrag vom 6. April 2016, 12:51 Uhr

Nach wie vor könne ein sehr kleiner Teil unserer Privatkunden neue Datenverbindungen nur mit Verzögerung oder gar nicht aufbauen. Betroffen seien die Vertragskunden in den Tarifen Red+ und Red GB. "Mobile Sprachdienste und SMS können von allen Kunden dagegen in gewohnter Qualität genutzt werden. Unsere Technik-Spezialisten arbeiten zusammen mit unseren Systemherstellern weiterhin mit Hochdruck daran, die Service-Einschränkung komplett zu beheben. Wir bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung", erklärte Petendorf am 6. April 2016.


eye home zur Startseite
david_rieger 07. Apr 2016

Man geht ja auch nicht zur Bank und erklärt den eigenen Kredit einfach für abbezahlt...

Anonymer Nutzer 06. Apr 2016

Damals vielleicht aber bei diesem Ausfall nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Sindelfingen
  2. Bite AG, Filderstadt
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. BAGHUS GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 01:33

  2. Re: Erklärung für einen Kryptodepp

    freebyte | 01:28

  3. Ich habe es natürlich verkackt.

    __destruct() | 01:28

  4. Re: First World Problems

    picaschaf | 01:21

  5. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 01:17


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel