Abo
  • Services:

Red Dead Redemption 2: Raubüberfälle live erleben

Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Zuschauerwunsch noch einmal detailliert auf die Xbox-One-X-Fassung von Red Dead Redemption 2. Der Livestream startet um 19 Uhr.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Red Dead Redemption 2
Artwork von Red Dead Redemption 2 (Bild: Rockstar Games)

Der Test zu Red Dead Redemption 2 hat bereits eine knappe Woche auf dem Buckel. Dementsprechend fest sitzen wir inzwischen im Sattel, was unsere Meinung zu Rockstars Western-Epos angeht. Die letzten offenen Fragen wollen wir gerne heute Abend im Livestream klären.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau
  2. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

Ab 19 Uhr streamt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek die Xbox-One-X-Fassung des Open-World-Spiels. Gleichzeitig nimmt er die Szenen in 4K auf. Nativ unterstützt nur die One-X-Fassung die volle Auflösung. Hier und da sind auch die Texturen ein wenig schärfer.

Im Laufe des Streams werden wir auch andere technische Fakten besprechen, wie den merkwürdigen Nutzen von HDR. Red Dead Redemption 2 unterstützt zwar HDR, nutzt aber keinen erweiterten Farbraum.

Zu Spielbeginn steht direkt ein Überfall an, wir freuen uns also auf Verstärkung der Golem.de-Gang im Chat und Fragen aus der Community.

Update vom 31. Oktober, 23 Uhr

An dieser Stelle haben wir unser VoD, statt des Twitch-Streams eingefügt.

Was ist Golem.de live?

An dieser Stelle präsentieren wir unsere Livestreams und den dazugehörigen Terminkalender. In der Regel sprechen wir entweder über aktuelle IT-Themen, stellen ein neues Spiel vor, schauen uns Updates genauer an oder spielen im Stil von Golem retro_ einen interessanten Pixelklassiker. Die Termine richten sich natürlich auch nach aktuellen Ereignissen, so dass sich ein regelmäßiger Blick (!) in diesen Terminkalender lohnt.

Sobald der Livestream beendet ist, werden wir ihn in bestmöglicher Qualität auf video.golem.de veröffentlichen. Dort wird er archiviert.

Golem.de live: Terminkalender

Der nächste Stream wird auf Golem.de/live angekündigt.

Angefügt sind das archivierte Video des ersten Test-Livestreams und unser Test-Video:



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /