Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der PC-Version von Red Dead Redemption 2
Artwork der PC-Version von Red Dead Redemption 2 (Bild: Rockstar Games)

Rund zwei Wochen nach der Veröffentlichung haben viele Spieler der PC-Version von Red Dead Redemption 2 mehr mit technischen Schwierigkeiten als mit der feindlichen O'Driscoll-Gang oder den Gesetzeshütern gekämpft. Das Update auf Version 1.14 korrigierte ein paar Fehler, darunter einen besonders kuriosen Bug: Bei hohen Bildraten wurden die Kerne der Hauptfigur - letztlich die Gesundheit - in der Kampagne besonders schnell abgebaut. Noch ist nicht ganz geklärt, ob das Problem endgültig gelöst ist.

Stellenmarkt
  1. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. IT Specialist (m/w/d)
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Parallel hat Nvidia einen neuen Treiber für Geforce-Grafikkarten veröffentlicht (Hotfix 441.34). Damit werden laut Hersteller die Probleme behoben, die unter der Vulkan-Schnittstelle auf einigen Rechnern 4- und 6-Kern-CPUs beobachtet wurden. Der neue Treiber behebt gleichzeitig einen größeren Fehler im Zusammenspiel mit der PC-Version von Shadow of the Tomb Raider.

Rockstar Games hat auf seinen Hilfeseiten außerdem eine längere Liste mit noch nicht oder zumindest noch nicht vollständig korrigierten Problemen veröffentlicht. Für einige davon gibt es Handlungsempfehlungen, etwa wenn beim Zugriff über den Launcher des Epic Games Store kein richtig dargestellter Mauszeiger in Red Dead Redemption 2 angezeigt wird.

Zeitgleich mit den Fehlerkorrekturen hat Rockstar Games neue Inhalte für Red Dead Online auf PC und Konsole veröffentlicht. So gibt es eine neue Kopfgeldjagd rund um einen Jäger und Trapper namens Nikoli "Yukon" Borodin, der sich südlich von Strawberry verstecken soll. Wer ihn innerhalb der vorgegebenen Zeit zur Strecke bringt, darf sich über drei Spezial-Schlangenöle und zehn Einheiten Großwildfleisch freuen.

Golem Karrierewelt
  1. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem gibt es neue Schuhe, Jacken, Hemden und weitere Ausrüstungsgegenstände im Katalog von Wheeler, Rawson & Co zu kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MickeyKay 22. Nov 2019

Klar, kriege ich das mit. Aber das läuft halt unspektakulär und automatisch ob, ohne...

heikom36 22. Nov 2019

Eigentlich nicht - arbeite mich gerade da ein wenig ein :-D Passte gerade so schön ^^

Anonymer Nutzer 21. Nov 2019

Haha das war's :D

androidfanboy1882 20. Nov 2019

thumbs up!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /