Abo
  • Services:

Red Dead Redemption 2: Feuergefechte in Zeitlupe

Schießereien, Pokerrunden und die Ich-Perspektive: In einem neuen Trailer zeigt Rockstar Games weiteres Gameplay aus Red Dead Redemption 2. Auch die neuen Möglichkeiten der Zeitlupe (Dead Eye) sind zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Red Dead Redemption 2
Artwork von Red Dead Redemption 2 (Bild: Rockstar Games)

Das Entwicklerstudio Rockstar Games zeigt in einem neuen Trailer, wie Spieler in Red Dead Redemption 2 mit der Westernwelt interagieren können. Dabei geht es natürlich auch um Feuergefechte, schließlich kämpft der Spieler als Mitglied einer Gang nicht nur gegen Gesetzeshüter und brave Bürger, sondern auch gegen andere Banden und Banditen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

In dem Video ist relativ ausführlich die Zeitlupenfunktion (Dead Eye) zu sehen, mit der Spieler etwas mehr Zeit beim Anvisieren von Feinden haben. Offenbar lassen sich die Fähigkeiten der Verlangsamung nach und nach immer weiter ausbauen. Beim Anspielen einer fast fertigen Version hatte Golem.de schon recht viele Möglichkeiten, jedenfalls kam uns das Dead Eye schon recht mächtig vor.

Dead Eye dient nicht nur zur Verlangsamung, sondern auch zur Aneinanderreihung von Schüssen, die dann beim Zurückschalten zur Echtzeit in schneller Reihenfolge automatisch ausgeführt werden. Unter anderem durch diese Spezialfähigkeit kann es die Hauptfigur Arthur Morgan auch mit größeren Gegnergruppen aufnehmen. Allerdings muss die Zeitlupe aufgeladen werden, sie steht also längst nicht immer zur Verfügung. Den jeweiligen Status zeigt ein Kreissymbol neben der Minimap.

Der Trailer zeigt weitere Aktivitäten, darunter Prügeleien und das Einkaufen von Ausrüstung. Auch einen Ausblick auf die Minigames bekommt der Spieler, etwa auf eine Partie Poker im Kreis der Gang. Viele dieser Vergnügungen für zwischendurch stehen unter anderem im Camp zur Verfügung.

Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018 für Xbox One und Playstation 4. Eine PC-Fassung ist derzeit nicht angekündigt. Spieler haben anfangs nur Zugriff auf die Einzelspielerkampagne, der Multiplayermodus für bis zu 32 Teilnehmer folgt erst im November 2018 als Betaversion.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Apfelbaum 02. Okt 2018

Hatte mir auch mal GTA IV über Steam bezogen und war überrascht, dass ich es unter einer...

John2k 02. Okt 2018

Das Älteste was mir bekannt ist, natürlich Max Payne. Imernoch unerreicht. Davor war...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich an wie ein Abstieg, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /