Recycling: Regierung fördert Entwicklung von digitalem Batteriepass

Von der Rohstoffgewinnung bis zum Recycling: Der Pass soll alle relevanten Daten zu einem Akku enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Batteriepass soll transparenter machen, was alles in einem Akku steckt.
Der Batteriepass soll transparenter machen, was alles in einem Akku steckt. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert die Entwicklung eines digitalen Produktpasses für Batterien. Dieser bündele alle relevanten Informationen entlang des gesamten Lebenszyklus, teilte das Ministerium am 25. April 2022 mit. Der Zuwendungsbescheid aus der Fördermaßnahme zum Batterie-Ökosystem umfasse 8,2 Mio. Euro.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Business Applications
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
  2. IT-Spezialist (d/m/w) Schwerpunkt IT-Security
    Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
Detailsuche

Das Geld geht an ein Konsortium um das Beratungsunternehmen Systemiq, das sich der Kreislaufwirtschaft verschrieben hat. Zu den Projektpartnern gehörten Volkswagen, BMW, Umicore, BASF, Fraunhofer IPK, Acatech e.V., Circulor, FIWARE Foundation, Twaice Technologies und VDE. Der Batteriepass werde der erste digitale Produktpass, der auf europäischer Ebene eingeführt werde.

Mit dem Projekt sollen laut Ministerium "inhaltliche und technische wertschöpfungsketten-übergreifende Standards für einen Batteriepass entworfen und in einem Pilotprojekt umgesetzt" werden. Der Pass unterstütze "das nachhaltige und zirkuläre Management von Traktionsbatterien von Elektrofahrzeugen durch die Bereitstellung einer digitalen Infrastruktur für die Dokumentation und den Austausch grundlegender Informationen und technischer Daten". Insbesondere Daten, die die Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit der Lieferkette umfassend beschrieben, sollten im Batteriepass dokumentiert werden.

Die Konsortialpartner decken der Mitteilung zufolge die gesamte Wertschöpfungskette ab. Eine Zusammenarbeit mit der Global Battery Alliance (GBA) solle außerdem die globale Kompatibilität und erfolgreiche Verwertung garantieren. Die Industrieallianz GBA hatte im Februar 2020 angekündigt, bis Ende 2022 einen Batteriepass zu entwickeln.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der nun geplante Batteriepass soll die Anforderungen der kommenden EU-Batterie-Regulierung erfüllen. Diese soll von 2026 an für alle neu angeschafften Batterien in Fahrzeugen, stationären Speichern und größeren Industriebatterien in Deutschland und Europa verpflichtend sein.

Die Regulierung befindet sich derzeit im sogenannten Trilogverfahren und soll unter anderem vorsehen, dass der CO2-Fußabdruck von Batterien für Elektrofahrzeuge und Industriebatterien ausgewiesen und dieser schrittweise reduziert wird. Von 2031 an gelten demnach zusätzlich Rezyklat-Quoten für große Traktions- und Industriebatterien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /