• IT-Karriere:
  • Services:

Recycling: Ausgemusterte Windräder enden auf der Müllhalde

Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Windpark (Symbolbild): stabile Flügel
Windpark (Symbolbild): stabile Flügel (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Windkraftwerke haben längst einen wichtigen Anteil am Strommix. Doch die Energiewende hat auch eine Kehrseite: Die Windräder sind nur sehr schwer zu recyceln.

Stellenmarkt
  1. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

In den USA seien derzeit Windanlagen mit einer Leistung von insgesamt 100 Gigawatt installiert, berichtet die US-Tageszeitung Des Moines Register. Viel Material einer Windturbine könne recycelt werden, sagte Daniel Laird, ein Forscher des US-Energieministeriums der Zeitung, in erster Linie die Metalle wie Stahl oder Kupfer. Ein Problem hingegen seien die großen Flügel. Die machten rund eine Million Tonnen an Kunststoffverbundmaterialien aus, die irgendwann recycelt werden müssten.

Der US-Energieversorger Midamerican Energy, der Windkraftanlagen im Mittleren Westen der USA betreibt, erneuert gerade einen Windpark im US-Bundesstaat Iowa. 110 Turbinen bekommen unter anderem neue Rotorblätter.

Um die etwa 40 Meter großen Flügel abtransportieren zu können, werden sie zunächst in jeweils drei Stück zersägt. Um sie weiterzuverarbeiten, müssen sie zerkleinert werden. Allerdings ist schon das ein Problem.

Damit sie den Belastungen durch Wind und Wetter standhalten können, sind die Flügel sehr stabil. Es komme sogar vor, dass beim Zerkleinern die Maschinen beschädigt würden, sagte Amie Davidson vom Iowa Department of Natural Resources dem Des Moines Register.

Die Flügel bestehen aus einem Verbundmaterial, und diese Werkstoffe sind sehr schwierig zu recyceln. Die Überreste der Windradflügel von Midamerican Energy werden deshalb auf eien Müllhalde im Nachbarbundesstaat Nebraska gebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Salzbretzel 22. Nov 2019 / Themenstart

Ich fand 1000 Bäume jetzt nicht so optimal. Den Turm aus Metall kann ich später recyceln...

Eheran 22. Nov 2019 / Themenstart

Das kann nicht sein, da einige Bundesländer voll mit WKA stehen und in anderen gibt es...

kraemere 22. Nov 2019 / Themenstart

Bei der Fassadendämmung kann man tatsächlich diskutieren welchen Mehrwert diese hat. In...

lestard 21. Nov 2019 / Themenstart

Sehe ich auch so. Da sind so viele Dinge, die einer weiteren Erklärung bedürften. - "Es...

gaciju 21. Nov 2019 / Themenstart

Die Entwicklung ist weltweit nicht stehengeblieben.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /