Abo
  • Services:

Recycling: Antike Schreibmaschinen als Computertastaturen

Alte Schreibmaschinen machen nicht nur als Ausstellungsstück Eindruck, sondern können auch in Tastaturen für PCs, Macs und iPads verwandelt werden. Der Tüftler Jack Zylkin bietet die Schreibmaschinen auch fertig umgebaut an.

Artikel veröffentlicht am ,
Antike Schreibmaschine mit USB-Anschluss
Antike Schreibmaschine mit USB-Anschluss (Bild: Jack Zylkin)

Der Bastler Jack Zylkin verwandelt mechanische Schreibmaschinen mit Hilfe von Elektronik und zusätzlicher Mechanik in Tastaturen mit USB-Anschluss. Die Typenhebel schließen dabei zusätzlich Kontakte. Diese Schaltkreise werden wie bei einer herkömmlichen Tastatur von einer Elektronik ausgewertet und in Buchstaben umgesetzt, die dann über USB oder per Adapter auch an das iPad von Apple weitergegeben werden.

  • USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine mit iPad (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine mit iPad (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine mit iPad (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine mit iPad (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
  • USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
USB-Schreibmaschine (Bild: Jack Zylkin)
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. Software AG, Saarbrücken

Die USB-Schreibmaschinen können alle Buchstaben, Ziffern und Satzzeichen übermitteln, die für den Betrieb am Rechner erforderlich sind. Sogar die Leerzeichen, Umschalt- und Steuerungstasten werden so bedient. Bei der Emulation der Funktionstasten sowie ESC und ähnlichen, auf Schreibmaschinen fehlenden Eingabemöglichkeiten setzt der Zylkin auf eine spezielle Umschalttaste.

Die Schreibmaschinen können nach wie vor auch auf eingespanntes Papier schreiben - der Umbau sorgt nur dafür, dass die Eingaben auch elektronisch erfasst werden können.

Die Preise auf der Etsy-Website reichen von 540 bis 650 Euro. Außerdem ist ein Bausatz für eigene Umbauten der Lieblingsschreibmaschine mit ausführlicher Anleitung für rund 60 Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€

ostseefisch 12. Apr 2012

... na das ist ja mal ein schöner Fehler des eingefleischten Computerusers: Seit wann hat...

samy 03. Apr 2012

Ein Mac ist ja kein PC auch wenn Intel-Prozessoren und Co drin sind schon klar und statt...

Granini 02. Apr 2012

War das etwa ein Aprilscherz?

Salzbretzel 02. Apr 2012

Ja, es gibt schon einige Tastaturen - aber meistens sind die Tasten quasi nur ein Mod für...

Freitagsschreib... 02. Apr 2012

Das müsste sich doch auch ohne Papier machen lassen: rein akustisch und noch aus 100m...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /