• IT-Karriere:
  • Services:

Positionen für Menschen oder Menschen für Positionen?

Heutige Personalentwicklung konzentriert sich häufig auf das Ausgleichen von Schwächen, um ein ausgewogenes Kompetenzprofil zu schaffen: Von Führungskräften wird Geschäftsentwicklung und menschliche Mitarbeiterführung gefordert. Projektleiter sollen Controlling-Skills und strategischen Weitblick aufweisen. IT-Nerds sollen abstrakt denken und mit Soft Skills glänzen. Das sind vielfach gegenläufige Persönlichkeitsprofile. Viel öfter finden sich aber Talente, die auf einer dieser Seiten begabt sind. Wird aber Energie nur in das Ausgleichen einer Schwäche investiert, fehlt diese bei der Weiterentwicklung der Stärke.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Dass scheinbare Schwächen richtig eingesetzt Stärken hervorbringen können, hat publikumswirksam der Film Rain Man in den 80er Jahren gezeigt. Hier setzt ein Autist seine spezielle Begabung ein, um beim Glücksspiel in Las Vegas zu gewinnen. Manche Unternehmen nutzen bereits die speziellen Fähigkeiten von Autisten auch in der IT.

Tiger Woods hätte nicht durch Training im Sandbunker gewonnen

In der Personalentwicklung helfen wir Mitarbeitern, ihre Stärken zu finden, zu entwickeln und richtig einzubringen. Warum das wichtig ist, zeigt wieder ein Beispiel aus dem Sport: Tiger Woods war ein Weltklasse-Golfspieler. Seine größte Schwäche war der Sandbunker. Er hätte sich nun tagelang in den Bunker stellen können, um zu trainieren. Das tat er nicht - er brachte seine Fähigkeiten im Bunker auf ein passables Niveau und konzentrierte sich voll auf seine Stärke: den Abschlag über 450 Meter mit hoher Präzision. Damit gewann er Turniere.

Angenommen, die größte Stärke eines Vertriebsmitarbeiters ist seine Kommunikationsfähigkeit. Ich rate Unternehmen dazu, diesen Mitarbeiter in der vordersten Reihe bei der Kundenansprache zu platzieren. Gleichzeitig entlaste ich ihn von allen administrativen Aufgaben, wie zum Beispiel dem Schreiben von Angeboten. Ich schicke ihn auf Trainings für exzellente Kommunikation, organisiere einen persönlichen Kommunikations-Coach und fördere sein Talent weiter. Ich mache ihn nicht automatisch zum Vertriebsleiter, sondern schaffe eine Position, in der er seine Stärke optimal einsetzen kann. Vielleicht verdient er dann sogar mehr als der Vertriebsleiter.

Die Basis hierfür setzen Unternehmen in ihrer Personalstrategie. Die Grundhaltung ist hier entscheidend: Suche ich Menschen für Positionen oder entwickle ich Positionen für Menschen? Im ersten Ansatz werden Mitarbeiter auf eine anonyme Stellenbeschreibung trainiert. Der zweite Ansatz betrachtet Mitarbeiter mit ihrer individuellen Persönlichkeit. Diese Unternehmen schaffen den passenden Job für die Entfaltung der Stärken der Mitarbeiter.

Um die Stärken von Mitarbeitern zu finden, nutzen Personalentwickler das persönliche Gespräch, die gemeinsame Erinnerung an außergewöhnliche Leistungen oder Testverfahren. Einen guten Einstieg in das Thema bietet der Clifton Strengths Finder. Ein gebräuchliches Testverfahren für den Beruf ist der BIP - Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung.

Gleichzeitig ist es wichtig, die Anforderungen an eine bestimmte Aufgabe zu kennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Arbeit: Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kannIdole finden 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

arrrghhh.... 17. Jan 2020

Wo das hinführt sieht man ja bei den Manager-Gehältern. Einige. Das Problem ist, dass...

arrrghhh.... 16. Jan 2020

Da kannst Du noch warten bis Du schwarz wirst. Jedenfalls wird da von Seiten der...

amagol 15. Jan 2020

Ein Consultant kann auch sein Geld wert sein, wenn er nicht eine einzige Zeile Code...

SoD 15. Jan 2020

Ja sowas hatte ich auch vor, wobei bei uns die ganze Entwicklung ins Ausland verlagert...

CSCmdr 15. Jan 2020

{ Diese Aussage verstehe ich nicht. }


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /