Abo
  • Services:

Rechtsstreit: Gericht spricht Epic Games Millionensumme zu

58 Millionen US-Dollar wollte das Entwicklerstudio Silicon Knights - jetzt hat die Firma einen Rechtsstreit verloren und muss selbst 4,45 Millionen US-Dollar an Epic Games überweisen. Ob sie das kann, ist allerdings fraglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Unreal Engine 3
Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

Ein US-Gericht hat einen Rechtsstreit zwischen Epic Games und dem kanadischen Entwicklerstudio Silicon Knights entschieden: Epic gewinnt in allen relevanten Punkten; das verkündet unter anderem Mark Rein per Twitter. In dem Verfahren ging es vor allem um die Unreal Engine 3. Epic hatte nach Auffassung von Silicon Knights einen vertraglich zugesagten Zeitplan für die Konsolenumsetzungen der zuerst für den PC entwickelten Engine nicht eingehalten.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr

Das endgültige Entwicklerpaket für die Xbox 360 sei zwar Anfang September 2005 fertig geworden, doch folgte die funktionsfähige und zu den Vorgängern inkompatible Engine selbst erst im November 2006. Das habe zu massiven Verzögerungen bei der Fertigstellung des Rollenspiels Too Human geführt, und das wiederum habe verheerende Folgen für das Studio gehabt: 614.000 statt der erhofften 2,5 Millionen verkauften Exemplare, gestrichene Nachfolger, ein lädierter Ruf und Probleme, lukrative Deals mit wichtigen Publishern abschließen zu können. Epic hatte in seiner Gegenklage entgegnet, Silicon Knights habe die Engine über einen längeren Zeitraum zur Verfügung stehen gehabt und sei über deren Stand stets genau informiert gewesen.

Die Richter haben die Klage von Silicon Knights, das eine Entschädigung in Höhe von 58 Millionen US-Dollar gefordert hatte, zurückgewiesen, und dafür Epic Games einen Schadensersatz von 4,45 Millionen US-Dollar, unter anderem für die Kosten des Verfahrens, zugesprochen. Ob Silicon Knights das Geld hat, ist allerdings fraglich: Das angeschlagene Studio hat erst vor einigen Monaten die Hälfte der Mitarbeiter entlassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

SoniX 05. Jun 2012

Jaja. Zum mitschreiben: ~4,5Millionen Wenn ich das auf mein Brutto (!) Jahresgehalt...

Anonymer Nutzer 01. Jun 2012

Mein Reden, ich könnte auch mal wieder nen guten neuen Shooter ala UT mit einigen...

linuxuser1 31. Mai 2012

Schwachsinn.

fuegerstef 31. Mai 2012

Nochmal lesen, Kind. "...und unrealistisch aussieht. " "Gut das Epic recht bekommen hat...

Ampel 31. Mai 2012

Die großen werden die kleinen Fressen. So wird eine kleine Softwareschmiede es immer...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /