Wie sich der Pi bei der Arbeit schlägt

Der Pi schlägt sich ganz gut bei der Arbeit. Er ist zwar langsamer als der alte Mac Mini, Webseiten brauchen manchmal einen Hauch länger, bis sie angezeigt werden. Videos auf Youtube in der mit Twister OS ausgelieferten Chromium Media Edition in Full-HD ruckeln gerade bei Kameraschwenks gerne ganz leicht, was aber noch zu ertragen ist.

Stellenmarkt
  1. Stabsstelle Prozess- und Qualitätsentwicklung der Schulen (m/w/d)
    Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH, Stuttgart
  2. Software Developer (m/w/d)*
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel
Detailsuche

Zudem gibt es ein paar unschöne Bugs: So zeigen manche Applikationen, wie das vorinstallierte Libre Office Writer, unter der iRaspbian Theme alle Menüeinträge in der oberen Leiste doppelt an, so dass nach "Help" wieder "File" folgt. Bei den anderen Themes passiert das nicht. Zudem lassen sich manche Fenster lediglich an der oberen Kante größer oder kleiner ziehen, an keiner der anderen Fensterkanten will die Maus anfassen.

Insgesamt verfestigte sich im Laufe der Testwoche der Eindruck, dass es mit dem Raspi Pi durchaus ginge, aber die Software lässt Optimierungswünsche offen, es hakt an manchen Stellen. Am Twister-OS Desktop liegt das (bis auf die themespezifischen Fehler) nicht.

Zum Surfen, Mailen, Netflixen ist der Raspi ziemlich perfekt

Die Performance unter Raspbian Pi OS ist die gleiche, nur dass man hier eben die von Twister OS installierten Programme erst noch selbst installieren muss - und dabei riskiert, vom Paket-Manager unter Add/Remove Software in den Wahnsinn getrieben zu werden. Die einfache Möglichkeit, Software zu installieren, verbirgt sich nämlich im gleichen Menü unter Recommended Programs. Profis benutzen an der Stelle jedoch ohnehin keinen der beiden Menüeinträge, sondern auf der Konsole ein einfaches apt-get.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Raspberry Pi 4 ist ein guter und brauchbarer Computer. Zum Surfen, Mailen, für den Dauerbetrieb, um Netflix schauen oder ein paar Retro-Spiele zu genießen, ist er ziemlich perfekt. Er verbraucht nicht viel Strom. Möchte man also einen Immer-An-Computer haben, bietet sich solch ein Gerät an. Mit Twister OS ist dafür auch softwareseitig alles so weit mitgeliefert, dass auch Linux-Anfänger keine Probleme haben.

Und als Arbeitsgerät? Na ja.

Als Arbeitsrechner wirkt allerdings die Softwareseite zu unausgegoren, als dass man sich wirklich darauf verlassen möchte, dass es auch läuft, wenn man es dringend braucht. Andere Linux-Distributionen sind da weiter, basieren dann aber auch auf traditioneller Hardware mit x86-Prozessor.

Neuer Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)

Auch wenn unser Experiment kein Fehlschlag war, den Mac Mini von 2011 kann der Pi als Arbeitsgerät nicht übertreffen. Vielleicht sollten wir dem alten Mac noch eine Chance geben: elementary OS ist ein Linux, das auch das OS X Look & Feel mitbringt und auf x86 läuft. Oder eben ein Windows 10 - das unterstützt die alte Hardware vielleicht noch, auch wenn Apple nicht mehr mitspielen mag.

Dennoch wird sich der Raspi eines guten Lebens erfreuen. Auch wenn es zum Arbeitsgerät nicht ganz reicht: So ein kleiner, günstiger Computer, der mangels beweglicher Teile immer lautlos ist und wenig Strom verbraucht, ist genau das richtige Freizeitgerät für alles, was nicht nach modernen Spielen aussieht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Das Aussehen auf OS einstellen, die Performance verbessern
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Crass Spektakel 25. Apr 2021

Und da irrst Du: Die LTS-Releases für nicht unterstützte Hardware sind bisher tatsächlich...

Crass Spektakel 24. Apr 2021

Für alle genannten Anwendungsbeispiele ist ein Mac aber auch ungeeignet oder wenigstens...

Crass Spektakel 24. Apr 2021

Das sehe ich genau so. Der Pi4/400 erreicht bei allem ausser Spiele und Videobearbeitung...

Crass Spektakel 24. Apr 2021

Hier werden aktiv derzeit zwei recht alte aktiv Rechner eingesetzt: Ein Netbook mit Atom...

mars96 08. Apr 2021

Hier die finale Zahlen zum RockPi 4C und der NVMe 2 TB von WD (SN550) Der Gnome Disk...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /