Abo
  • IT-Karriere:

Recaptcha v3: Googles neues Captcha funktioniert ohne Rätsellösen

Der neue Botschutz Recaptcha v3 blendet keine Bildabfragen mehr ein. Stattdessen läuft das auf Javascript basierende Tool im Hintergrund und analysiert Nutzerverhalten - es ist keine Interaktion mehr notwendig. Allerdings könnte ein so verstecktes System auf Misstrauen stoßen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bots werden von Recaptcha v3 automatisch erkannt.
Bots werden von Recaptcha v3 automatisch erkannt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Google bringt die neue Version seines Captcha-Algorithmus Recaptcha v3 heraus. Die Entwickler präsentieren dabei eine Lösung, die keine Interaktion seitens der Webseitenbesucher erfordert. Stattdessen analysiert das Captcha von Usern getätigte Aktionen auf Homepages und bewertet diese mit einer Punktzahl zwischen 0 und 1. Je niedriger dieser Wert ist, desto wahrscheinlicher schätzt das System User als Bots ein. Webseitenbetreiber können einen Grenzwert festlegen, ab welchem weitere Zugriffe auf die Seite geblockt werden. Standardmäßig liegt dieser bei 0,5.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven

Recaptcha v3 wird als Javascript-Element in den Webseitenquelltext eingebunden und zeichnet Aktionen von Nutzern auf. Aus diesen Aktionen errechnet die Software den entsprechenden Captcha-Score. Google gibt an, dass das System am besten funktioniert, wenn es an möglichst vielen Stellen eingebunden wird.

Einteilen nach Actions

Recaptcha v3 bietet ein Attribut an, mit welchem Nutzer ihre Webseitenelemente als Actions nach Belieben definieren können. Etwa Homepage für Aktionen auf der Index-Seite eines Webauftritts oder Buy für das Klicken auf den Shop-Button. In einer späteren Auswertung können Entwickler so sehen, welche Elemente mit welchem Verhalten angeklickt werden. Auf Basis der Ergebnisse lassen sich diverse Maßnahmen gegen Spam und Bots ergreifen, etwa eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, wenn betroffene Nutzer niedrig eingestuft werden.

Ein solcher Hintergrundprozess ist allerdings ein für Nutzer nicht direkt sichtbarer Prozess und könnte daher Datenschutzbedenken hervorrufen. Zudem muss für einen effizienten Betrieb von Recaptcha v3 Javascript an nahezu allen Stellen ausgeführt werden, was längere Ladezeiten zur Folge haben kann. Es wird sich zeigen, wie sich das neue System etabliert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Dubstin 01. Nov 2018

Und wer DSLite hat, ist automatisch dubios ;-)

logged_in 31. Okt 2018

Gut, dann können wir ja nun mit dem Phishing weitermachen... Oder braucht man da kein...

logged_in 31. Okt 2018

Ja, Microsoft ist da brutal. Zirka 12 Buchstaben die fast Schnecken-/Schlangenförmig...

otraupe 31. Okt 2018

Google Analytics kannst du via Java Script blocken. Wenn du aber von der Seite fliegst...

DreiChinesenMit... 31. Okt 2018

sowas wie NoScript für FF, uMatrix for Chrome vivaldi? Da kann man eigentlich alle...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

    •  /