• IT-Karriere:
  • Services:

Recaptcha v3: Googles neues Captcha funktioniert ohne Rätsellösen

Der neue Botschutz Recaptcha v3 blendet keine Bildabfragen mehr ein. Stattdessen läuft das auf Javascript basierende Tool im Hintergrund und analysiert Nutzerverhalten - es ist keine Interaktion mehr notwendig. Allerdings könnte ein so verstecktes System auf Misstrauen stoßen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bots werden von Recaptcha v3 automatisch erkannt.
Bots werden von Recaptcha v3 automatisch erkannt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Google bringt die neue Version seines Captcha-Algorithmus Recaptcha v3 heraus. Die Entwickler präsentieren dabei eine Lösung, die keine Interaktion seitens der Webseitenbesucher erfordert. Stattdessen analysiert das Captcha von Usern getätigte Aktionen auf Homepages und bewertet diese mit einer Punktzahl zwischen 0 und 1. Je niedriger dieser Wert ist, desto wahrscheinlicher schätzt das System User als Bots ein. Webseitenbetreiber können einen Grenzwert festlegen, ab welchem weitere Zugriffe auf die Seite geblockt werden. Standardmäßig liegt dieser bei 0,5.

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Recaptcha v3 wird als Javascript-Element in den Webseitenquelltext eingebunden und zeichnet Aktionen von Nutzern auf. Aus diesen Aktionen errechnet die Software den entsprechenden Captcha-Score. Google gibt an, dass das System am besten funktioniert, wenn es an möglichst vielen Stellen eingebunden wird.

Einteilen nach Actions

Recaptcha v3 bietet ein Attribut an, mit welchem Nutzer ihre Webseitenelemente als Actions nach Belieben definieren können. Etwa Homepage für Aktionen auf der Index-Seite eines Webauftritts oder Buy für das Klicken auf den Shop-Button. In einer späteren Auswertung können Entwickler so sehen, welche Elemente mit welchem Verhalten angeklickt werden. Auf Basis der Ergebnisse lassen sich diverse Maßnahmen gegen Spam und Bots ergreifen, etwa eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, wenn betroffene Nutzer niedrig eingestuft werden.

Ein solcher Hintergrundprozess ist allerdings ein für Nutzer nicht direkt sichtbarer Prozess und könnte daher Datenschutzbedenken hervorrufen. Zudem muss für einen effizienten Betrieb von Recaptcha v3 Javascript an nahezu allen Stellen ausgeführt werden, was längere Ladezeiten zur Folge haben kann. Es wird sich zeigen, wie sich das neue System etabliert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  4. (-60%) 23,99€

Dubstin 01. Nov 2018

Und wer DSLite hat, ist automatisch dubios ;-)

logged_in 31. Okt 2018

Gut, dann können wir ja nun mit dem Phishing weitermachen... Oder braucht man da kein...

logged_in 31. Okt 2018

Ja, Microsoft ist da brutal. Zirka 12 Buchstaben die fast Schnecken-/Schlangenförmig...

pigzagzonie 31. Okt 2018

Google Analytics kannst du via Java Script blocken. Wenn du aber von der Seite fliegst...

DreiChinesenMit... 31. Okt 2018

sowas wie NoScript für FF, uMatrix for Chrome vivaldi? Da kann man eigentlich alle...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    •  /