Rebike: E-Bike für 189 Euro im Monat ohne Reparaturservice mieten

Ein E-Bike erstmal zu mieten, statt es gleich zu kaufen, erscheint sinnvoll. Doch was passiert, wenn es kaputt geht? Nichts.

Ein Test von veröffentlicht am
Das E-Bike von Rebike ist absolut toll, wenn es funktioniert.
Das E-Bike von Rebike ist absolut toll, wenn es funktioniert. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Auf dem Heimweg am 26. Juli, nachts im Teltower Mauerpark, war die begeisternde Fahrt mit dem schönen E-Bike abrupt zu Ende. Die Kette riss und ging im Dunkeln verloren. Erst überlegten wir noch, das Leihrad von Rebike einfach anzuschließen, die Firma zu informieren und anders heimzufahren, entschieden uns dann aber doch für eine Stunde Fußmarsch. Und das war auch gut so.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Denn Rebike bietet bei einem Defekt oder einer Reparatur auch bei seinen hochpreisigen Leihrädern keinerlei Service außer der Kostenerstattung. Dabei fing alles so großartig an.

Weil viele in der Pandemie-Situation ein E-Bike suchen, aber es zuerst ausprobieren wollen, schrieben wir verschiedene große E-Bike-Verleihfirmen für eine Teststellung an. Als erstes antwortete die Agentur von Rebike und bot uns eine längere Leihstellung an. In unserer XL-Rahmenhöhe waren wegen des gegenwärtigen Booms bei E-Bikes im Juni/Juli 2021 nur wenige Modelle verfügbar.

Flyer Upstreet5 7.12 2021 Tiefeinsteiger Mercury

Wir entschieden uns für das hochwertige Modell Upstreet5 7.12 2021 Tiefeinsteiger Mercury der Marke Flyer aus dem Jahr 2021, für 189 Euro im Monat. Für den Preis erhält man kein Leasing, sondern zahlt monatlich Miete. Wer das Bike kauft, zahlt 3.899 Euro. Das rote E-Bike sieht eher bieder aus, hat eine scheinbar unendliche Akkukapazität von 750 Wh und einen Motor von Panasonic. Flyer ist eine Premium-Traditionsmarke, viele Verleiher setzen sie ein, was für Langlebigkeit spricht. Dafür wiegt es massive 30 kg.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das E-Bike wurde in einer großen Box von einer Spedition pünktlich geliefert. Es war sorgsam verpackt und ließ sich leicht montieren: Alles, was wir tun mussten, war, die Pedale anzuschrauben, den Lenker einzustellen und das E-Bike fertig aufzuladen.

Das 2,1 kg schwere Abus Kettenschloss Iven Chain 8210 gehört zum Lieferumfang. Klar sind solche Bikes auch bei Dieben sehr beliebt, doch das Schloss bekommt im Test von Stiftung Warentest nur die Note 3,7. Rebike preist es dennoch als sehr hochwertig an. Immerhin dürfte seine Dicke auf unerfahrene Diebe erst einmal abschreckend wirken. Ein Smartphone-Halter gehörte leider nicht zum Lieferumfang.

Bei mehreren längeren Touren aus dem Berliner Umland in die Stadt erwies sich das E-Bike als sehr komfortabel. Auch wenn wir drei Stunden unterwegs waren, war der Akku nicht einmal zu 30 Prozent geleert.

Es war auf holprigen Feldwegen gut gefedert, die Lampe strahlte bei Dunkelheit weit voraus oder punktgenau vor dem Bike. Ein kleiner Minuspunkt war, dass die Elektronik sich nur auf sehr starken Knopfdruck einschalten lässt. Rollt man schon los, bekommt man eine Fehlermeldung. Darüber, ob die Kette ein Schwachpunkt des E-Bikes ist, wird in den Fachforen gestritten.

Golem.de zu blöd, eine Kette zu wechseln?

Doch ohne Fahrradkette ist das alles nicht so toll. Klar kann man sie schnell online nachkaufen und einsetzen, aber wir wollten ja ausprobieren, was im Schadensfall passiert. Auf unsere Schadensmeldung per E-Mail vom Nachmittag des 27. Juli bekamen wir erst einmal gar keine Antwort.

Erst am 29. Juli erklärte man uns: "Gerne kannst du damit eine Werkstatt deiner Wahl zur Reparatur aufsuchen und uns die Rechnung im Anschluss zusenden, die wir dann für dich zur Kostenerstattung bei der Versicherung einreichen. Ich denke nicht, dass es nötig sein wird, möchte es aber vorsichtshalber trotzdem erwähnen: Sollten die Kosten 100 Euro übersteigen, benötigen wir zuvor bitte einen Kostenvoranschlag zur kurzfristigen Freigabe."

Die besten E-Bikes bei Amazon

Die Werkstätten sind überlastet. Ein mobiler Service, der zu uns vorbeikommt, fand sich darum nicht. Also brachten wir das E-Bike zu dem traditionsreichen Laden Fahrradkrause in Berlin-Mariendorf, wo eine besonders zugfeste Kette 60 Euro kostet. Dazu leisteten wir uns das Aufziehen für 15 Euro.

Rebike leistet für den Preis keinen guten Service

Rebike bietet gegenwärtig auf seiner Website viele preiswertere E-Bikes zum günstigeren Verleih an. Dennoch erwarten wir bei einem monatlichen Leihpreis, mit dem das E-Bike im Ratenkauf in 21 Monaten abbezahlt wäre, auch einen sehr guten Service. Und den leistet Rebike tatsächlich nicht.

So ist Dance One mit einem selbst entwickelten E-Bike in Berlin zum Abopreis für 79 Euro im Monat erhältlich. Im Fall eines Defekts soll per Smartphone-App an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr ein Reparaturservice zur Verfügung stehen, der sich innerhalb von 24 Stunden um Austausch oder Wartung des Pedelecs kümmert. Wahrscheinlich sind wegen der Konkurrenz die Mietpreise bei Rebike inzwischen stark gefallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 05. Sep 2021 / Themenstart

Eine Kette überträgt Kraft und kein Drehmoment. 170Nm ist also ziemlich undefiniert. Wenn...

JE 05. Sep 2021 / Themenstart

Ja, das ist auch ein spezieller Fall mit "schlechter" Steuerklasse. In den meisten Fällen...

Oktavian 05. Sep 2021 / Themenstart

Für mich gäbe es auch nur wenige Gründe, so ein Miet-Modell in Betracht zu ziehen. 1...

Dakkaron 05. Sep 2021 / Themenstart

Völlige Zustimmung. Über den Preis zu mutmaßen was im Vertrag stehen sollte, rennt auch...

Dakkaron 05. Sep 2021 / Themenstart

... dann geht der Mieter reparieren und der Vermieter zahlt es. Dann ist der Mieter...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /