Abo
  • Services:
Anzeige
Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone.
Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Realsense: Intel zeigt Project-Tango-Smartphone mit Tiefenkamera

Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone.
Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Auf ein Tablet folgt ein Smartphone: Intel und Google haben Project Tango verkleinert und mit einer Realsense-Tiefenkamera ausgestattet. Das Smartphone soll noch 2015 verfügbar sein.

Anzeige

Intel hat auf der Entwicklerkonferenz IDF 2015 in San Francisco, Kalifornien, das erste Smartphone mit einer Realsense-Tiefenkamera angekündigt. Das offenbar 5 Zoll große Android-Smartphone wurde gemeinsam mit Google im Rahmen des Project Tango entworfen und soll noch Ende 2015 für ausgewählte Entwickler verfügbar gemacht werden. Details zur Hardware gab Intel-Chef Brian Krzanich nicht bekannt, denkbar wäre jedoch beispielsweise ein Atom x7-8700 ohne zusätzliches Modem oder ein SoC eines anderen Herstellers.

  • Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Intel-CEO Brian Krzanich zeigt das Realsense-Smartphone. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Idee eines Smartphones mit Tiefenkamera hatte Google bereits im Februar 2014 vorgestellt. Die Atap-Gruppe (Advanced Technology and Projects), die an Project Tango arbeitet, ist mittlerweile Teil der regulären Alphabet-Tochter Google, das Project Tango wird also mit mehr Ressourcen vorangetrieben. Bisher einziges verfügbares Produkt des Project Tango ist ein Entwickler-Kit auf Tablet-Basis, Realsense steckt beispielsweise in Dells Venue 8 7840.

Mit einer Tiefenkamera-Konstruktion, wie Intels Realsense im neuen Project-Tango-Smartphone, sind dreidimensionale Aufnahmen möglich, da mehrere Linsen zusammengeschaltet werden. Ein aktuelles Anwendungsszenario ist Windows Hello: In Microsofts neuem Windows 10 ist eine Biometrie-basierte Authentifizierung integriert, statt eines Passworts schaltet das Gesicht den Rechner frei. Das klappt nicht nur bei Notebooks, Asus beispielsweise hat auch ein All-in-One-System mit Realsense angekündigt.

Die Realsense-Technologie hatte Intel erstmals auf der Consumer Electronics Show im Januar 2014 gezeigt.


eye home zur Startseite
Ach 19. Aug 2015

Es gibt einen Unity Client für Tango, der ein 3Demensionales Realtime Sensorenabbild im...

Jasmin26 19. Aug 2015

was für eine Schlussfolgerung, es geht um Kameras und nicht um displays. warum sollte da...

Ach 19. Aug 2015

Könnten allerdings auch der 3D Funktion geschuldet/gewidmet sein, die beiden frechen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  4. M&M Software GmbH, St. Georgen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 22,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Milliarden-Übernahme

    Google kauft Smartphone-Geschäft von HTC

  2. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  3. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  4. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  5. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  6. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  7. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  8. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  9. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  10. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    hyperlord | 07:12

  2. Re: "Oh Menno, die wollen nicht mit uns Spielen"

    Eheran | 07:09

  3. Re: Awwwww!

    Eheran | 07:03

  4. Re: Beweise?

    jones1024 | 06:51

  5. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 06:46


  1. 07:10

  2. 07:00

  3. 18:10

  4. 17:45

  5. 17:17

  6. 16:47

  7. 16:32

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel