Realme 8 und 8 5G: Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro

Das Realme 8 5G kommt mit 5G-Modem und 90-Hz-Display, das Realme 8 mit LTE, OLED-Display und einer 64-Megapixel-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kameramodul des Realme 8 5G
Das Kameramodul des Realme 8 5G (Bild: Realme)

Der chinesische Hersteller Realme hat zwei neue Smartphones vorgestellt, die es auch in Deutschland geben wird. Nach dem Realme 8 Pro kommen hierzulande die Modelle 8 und 8 5G in den Handel.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  2. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
Detailsuche

Beide neuen Smartphones sind im preiswerten Marktsegment angesiedelt. Das Realme 8 5G unterstützt, wie der Name nahelegt, den schnellen Netzstandard 5G. Möglich macht das das verbaute Dimensity-700-SoC von Mediatek. Das LC-Display ist 6,5 Zoll groß und hat eine Bildrate von 90 Hz; die Auflösung hat der Hersteller im Datenblatt nicht angegeben.

Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera eingebaut, deren Hauptkamera 48 Megapixel hat. Unterstützt wird sie von einer Schwarzweißkamera und einer Makrokamera - an dieser Stelle wird ersichtlich, wo Realme beim 8 5G spart.

Großer Akku und Android 11

Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh, er lässt sich mit 18 Watt laden. Ausgeliefert wird das Realme 8 5G mit Android 11 und der Benutzeroberfläche Realme UI 2.0.

  • Das Realme 8 5G (Bild: Realme)
  • Das Realme 8 5G (Bild: Realme)
  • Das Realme 8 (Bild: Realme)
  • Das Realme 8 (Bild: Realme)
  • Das Realme 8 (Bild: Realme)
Das Realme 8 (Bild: Realme)
Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Realme 8 Pro unterstützt kein 5G, hat allerdings die bessere Hardware. Das Super-AMOLED-Display ist 6,4 Zoll groß und soll eine maximale Helligkeit von 1.000 cd/qm bieten. Im Inneren des Smartphones steckt ein Helio G95 von Mediatek.

Auf der Rückseite ist eine Vierfachkamera eingebaut, deren Hauptkamera 64 Megapixel hat. Unterstützt wird sie von einer Superweitwinkelkamera mit 8 Megapixeln sowie einer Makro- und einer Tiefenkamera. Die Frontkamera hat wie die des Realme 8 5G eine Auflösung von 16 Megapixeln.

Der Akku hat eine Nennladung von 5.000 mAh und lässt sich mit 30 Watt schnellladen. Realme zufolge soll er in 65 Minuten von 0 auf 100 Prozent voll aufgeladen sein. Der Fingerabdrucksensor ist im Display verbaut. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 11 und der Benutzeroberfläche Realme UI 2.0.

Beide Modelle ab 200 Euro erhältlich

Sowohl das Realme 8 als auch das 8 5G werden in Deutschland in zwei Speicherkonfigurationen erscheinen. Die Smartphones wird es mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher sowie mit 6 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher geben. Die Variante mit 8 GByte Arbeitsspeicher wird in Deutschland nicht in den Handel kommen. Beide Modelle werden ab dem 12. Mai 2021 ab 200 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /